Veranstaltungen

Dienstag, 10. Dezember 2019 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 3 ℃ · PUSH – Das Grundrecht auf WohnenLesungsbericht Martyna BundaAstro-Kalender „Zauber des Himmels“

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Berufsportrait der Försterin Verena Lamy in der FGBS

Wann:
15. Mai 2019 um 18:30 – 20:00
2019-05-15T18:30:00+02:00
2019-05-15T20:00:00+02:00
Preis:
Kostenlos

Berufsportrait der Försterin Verena Lamy am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 18:30 Uhr in der FrauenGenderBibliothek Saar im Rahmen der Veranstaltungsreihe „außergewöhnliche Frauen – außergewöhnliche Berufe“

Verena Lamy hat Forstwirtschaft und Tropische Forstwirtschaft in Göttingen studiert und später dort als Dozentin gearbeitet. Sie forschte in Namibia, Sambia und Malawi. Später war sie in der Landesforstverwaltung Baden-Württemberg und als Holzeinkäuferin in Süddeutschland und der Schweiz tätig. Seit 2014 ist sie Leiterin des Fachdienstes Forstwirtschaft der Stadt Völklingen.
Im Interview mit Petra Stein, Mitarbeiterin der FrauenGenderBibliothek Saar, berichtet sie über ihren beruflichen Werdegang sowie ihren Berufsalltag als Försterin und beantwortet Fragen aus dem Publikum.

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort, weitere Infos und Kontakt:
FrauenGenderBibliothek Saar
Großherzog- Friedrich- Str. 111, 66121 Saarbrücken
Tel. 0681-9388023

info@frauengenderbibliothek-saar.de
www.frauengenderbibliothek-saar.de
Facebook: Frauen Gender Bibliothek Saar

Hinweis: Grundsätzlich sind die Angebote der FrauenGenderBibliothek Saar für Menschen aller Geschlechter, Altersgruppen und kultureller Herkunft offen.

 

P. Stein, FGBS

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Wetter in St. Ingbert

Aktuelle Baustellen und Verkehrsbehinderungen

Neueste Kommentare

Blaulicht Saarland

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Geschenktipp

Austellungen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2019