Veranstaltungen

Sonntag, 19. November 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 5 ℃ · Große Turnschau der DJK in der IngobertushalleDie Tollkirschen im Ilse de Giuli-HausZu guter Letzt in der Kinowerkstatt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Biblische Figuren nach Doris Egli selbst gestalten

Wann:
26. September 2014@14:30–28. September 2014@15:30
2014-09-26T14:30:00+02:00
2014-09-28T15:30:00+02:00
Preis:
40,00 €
Kontakt:
Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz
06894/9630516

Die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) lädt ein zum Werkkurs „Biblische Figuren selbst gestalten“ von Freitag, 26. September, bis Sonntag, 28. September, in der Kindertagesstätte St. Josef, (Reinhold-Becker-Str. 65) in St. Ingbert statt.

Die Kurszeiten sind von Freitag, 14.30 Uhr bis  Sonntag, ca. 14 Uhr.

Biblische Figuren nach Doris Egli dienen dazu, Bibeltexte szenisch darzustellen und dadurch Gestalt werden zu lassen. Damit helfen sie, die christliche Botschaft sichtbar und „handgreiflich“ werden zu lassen und besser zu verstehen. Die Figuren sind ca. 30 cm hoch, biegsam und mit Naturstoffen bekleidet. Sie können stehen, knien und sitzen sowie durch Haltung und Gebärden Gefühle zum Ausdruck bringen. Durch Veränderung von Haltung, Gebärde und Kleidung können sie immer neue Personen darstellen. Die Figuren gibt es nicht fertig zu kaufen, sondern nur das Material dazu. Sie wollen in Eigenarbeit hergestellt werden. Bereits bei der intensiven Werkstattarbeit, die vollste Konzentration verlangt, machen sich die Teilnehmenden mit ihren „Geschöpfen“ vertraut. Die Leitung hat Irmgard Pfadt. Die Kursgebühr beträgt 40 Euro zuzüglich Materialien.

Um Anmeldung bis 19.09. bei der KEB unter Tel. (06894) 963 05 16  oder E-Mail: kebsaarpfalz@aol.com wird gebeten.

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Kleinanzeigen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017