Veranstaltungen

Montag, 26. August 2019 · sonnig  sonnig bei 21 ℃ · Grosser Andrang beim St. Ingberter SeniorennachmittagOrtsvorsteherwahl in Rohrbach 2019Brännender PKW an Tankstelle

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Blickwechsel. Perspektiven des Arbeitslebens nach 1945

Wann:
17. Juni 2019 um 16:00 – 5. Juli 2019 um 17:00
2019-06-17T16:00:00+02:00
2019-07-05T17:00:00+02:00
Preis:
Kostenlos
Kontakt:
Saarpfalzkultur e.V.

Im Rahmen des TRAFO-Projektes haben Schülerinnen und Schüler des Berufsbildungszentrum und des Leibniz Gymnasiums St. Ingbert im Frühjahr 2018 ihre Großeltern interviewt.

Im Zentrum der Fragen standen Bildung und Ausbildung sowie das Arbeitsleben der Großeltern. Das Stadtarchiv St. Ingbert hat die Interviews, sowohl Tondokumente als auch Texte, nun ausgewertet. Die Ergebnisse sind in der Ausstellung „“Blickwechsel. Perspektiven des Arbeitslebens nach 1945“ auf Stelltafeln zu sehen. An einer Hörstation kann man darüber hinaus die Details verschiedener Interviews erfahren.

Die gleichnamige Publikation zum TRAFO-Projekt wird am Montag, den 17. Juni erstmalig der Öffentlichkeit im Treffpunkt Kultur, Spitalstraße 1-3 in St. Ingbert präsentiert. Der Besucher erhält einen vertiefenden Einblick in die Thematik des Projektes. Das Buch zeigt Bilder und Zitate der befragten Großeltern, beinhaltet Erkenntnisse heutiger Schüler/innen über das Arbeitsleben von früher und veranschaulicht die Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Saarlands im 20. Jahrhundert mit Grafiken.

Nadine Müller, Vorsitzende von Saarpfalzkultur e.V., dazu: „Es ist schön, dass wir jetzt die Ausstellung des Stadtarchives St. Ingbert über das Projekt „Grundstein Saarpfälzisches Wirtschaftsarchiv“ im Treffpunkt Kultur präsentieren können.

Die Vorstellung des projektbezogenen Buches zum Abschluss des Projektes am 17.06. rundet das erfolgreiche TRAFO-Projekt hervorragend ab. Dieses Projekt könnte auch in anderen Kommunen des Saarpfalz-Kreises Nachahmer finden“.

Die Öffnungszeiten des Treffpunkt Kultur sind Mo-Do von 9:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 17:00 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung.

Die Ausstellung findet im Rahmen des Treffpunkt Kultur von „Kultur+ im Saarpfalz-Kreis“ statt und wird gefördert in „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes, in Trägerschaft des Saarpfalz-Kreises und in Kooperation mit Saarpfalzkultur e.V. Das Programm „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“ unterstützt Kultureinrichtungen außerhalb von Metropolen dabei, sich weiterzuentwickeln.

In enger Kooperation mit den Akteuren vor Ort werden Antworten gesucht, wie ein attraktives Kulturangebot in ländlichen und strukturschwachen Regionen in Zukunft aussehen und organisiert werden kann. In der ersten Förderphase werden in Jahren 2016 bis 2020 sechs Projekte in den Modellregionen Oderbruch, Südniedersachsen, Saarpfalz und die Schwäbische Alb gefördert. 2019 kommen weitere Regionen dazu. Die beteiligten Theater und Museen, Bibliotheken, Musikschulen und Volkshochschulen zeigen, welche Potenziale in der Veränderung liegen. Mit kooperativen Ansätzen entwickeln sie Beispiele wie Kultureinrichtungen in kleineren Städten zu zeitgemäßen, lebendigen Lern – und Kulturorten werden.

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2019