Veranstaltungen

Montag, 10. Dezember 2018 · wolkig  wolkig bei 5 ℃ · Unwetter-Einsätze der Feuerwehr am WochenendeUnfall am Verkehrskreisel SüdstraßeKoalition: Zukunft gestalten für Jung und Alt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Bronzeplastik von Otto Zewe wird an die Stadt überreicht

Wann:
15. November 2018 um 11:00
2018-11-15T11:00:00+01:00
2018-11-15T11:15:00+01:00

„Aufwärts zu den Sternen“ ist der Name einer Bronzeplastik des renommierten saarländischen Bildhauers Otto Zewe.

Am 15. November wird die St. Ingberter Bürgerin Marlies Ochs diesen Bronzeguss als Schenkung an die Stadt St. Ingbert überreichen.

Termin: Donnerstag, 15. November, 11 Uhr, Kulturhaus, Annastraße 33

Otto Zewe, der 1921 in Schiffweiler geboren wurde und 2003 verstarb, zählt mit zu den profiliertesten saarländischen Künstlern. An der Schule für Kunst und Handwerk in Saarbrücken war er 1946 bis 1949 Meisterschüler von Professor Theo Siegle. Bedeutende Werke schuf er unter anderem für die Universitäten in Saarbrücken und Homburg, aber auch für die Fußgängerzone in St. Ingbert sowie die dortige Stadthalle und das Rathaus.

Die St. Ingberter Bürgerin Marlies Ochs ermöglicht durch ihre Schenkung an die Stadt, dass das bis dahin in ihrem Besitz befindliche Werk aus dem Jahr 1972, nun im Park des Kulturhauses in der Annastraße für die Öffentlichkeit zugänglich sein wird.

Zusammen mit dem fröhlichen Jungen und Mädchen, die den Brunnen in der Fußgängerzone seit 1988 beleben sowie den beiden steinernen Reliefs des Heiligen Ingobertus, der als Namenspatron die Besucher schon seit 1978 im Foyer des Rathauses begrüßt, befinden sich nun vier Arbeiten des Künstlers im städtischen Raum in St. Ingbert.

Ideenreichtum und handwerkliche Vielseitigkeit zeichnet Zewes Kunst aus, die sich in einem Spektrum von gegenständlich-figürlicher Darstellung bis hin zur Abstraktion bewegen.

 

Stadt St. Ingbert

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018