Veranstaltungen

Sonntag, 20. August 2017 · sonnig  sonnig bei 14 ℃ · Dorffest mit KirmesÜ30-Party im Eventhaus St. IngbertHasseler Dorffest 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Bürger auf Distanz zur Politik?

Wann:
9. November 2015@19:30
2015-11-09T19:30:00+01:00
2015-11-09T20:00:00+01:00
Kontakt:
Biosphären-VHS St. Ingbert
06894/9630516, Fax 06894/9630522

Am Montag, 9. November, bietet die Biosphären-VHS St. Ingbert um 19:30 Uhr im Kulturhaus, Annastraße 30, einen politischen Vortrag zu dem Thema „Bürger auf Distanz zur Politik?“ an.

Dozent ist Wolfgang Braun.

Eine Umfrage hat ergeben, dass das Interesse der Bürger an den Debatten des Bundestages gering geworden ist. Dies ist nicht ohne Ursache. Beispielsweise kann die starke Dominanz der Exekutive dazu führen, dass Bürger von den Debatten im Parlament keine interessanten Argumentationen mehr erwarten. Auch lässt das Fehlen innerparteilicher Diskussionen und damit der Beteiligung der Parteimitglieder an politischen Überlegungen zwischen Politik und Bürgern Distanz entstehen. Nicht selten ist es das Ziel von Parteitagen, das Handeln der politischen Amtsträger zu stützen, während Vorschläge der Parteimitglieder und der verschiedenen Organisationen kaum gefragt sind. Dies widerspricht auch dem Parteiengesetz, das vorsieht, dass die Parteien auf die Parlaments- und Regierungsarbeit einwirken. Viele Menschen vertreten die Auffassung, die Meinung der Bürger sei für die Entscheidungen der politischen Führung uninteressant. Eine Verbesserung der Offenheit der Politik ist hier geboten. Dies zeigen auch die sinkende Wahlbeteiligung und die sinkenden Mitgliederzahlen der politischen Parteien.
Es ist keine Voranmeldung erforderlich.

Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstraße 71, Tel. 06894/13-723, Fax: 06894/13-722 oder vhs@st-ingbert.de.

 

PM: Stadt St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017