Veranstaltungen

Donnerstag, 6. Oktober 2022 · bedeckt  bedeckt bei 14 ℃ · Eröffnung der 20. Bliesgau-Lammwochen mit „À la carte“ Neue Fahrradabstellmöglichkeiten in St. Ingbert Neue digitale Ausstellung in der OLK-Passage: „Schulen in St. Ingbert“

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

CDU: Sommerfest im Fröschenpfuhl

Wann:
6. Juni 2022 um 11:00
2022-06-06T11:00:00+02:00
2022-06-06T11:15:00+02:00
Wo:
Fröschenpfuhl
Fröschenpfuhl
66386 St. Ingbert
Deutschland

Nach zwei Jahren Corona-Pause lädt der CDU-Ortsverband Hassel herzlich ein zu seinem alljährlich am Pfingstmontag, stattfindenden Sommerfest. Es ist ein gemütliches Fest für Jung und Alt. Ab 11 Uhr trifft man sich zum Frühschoppen im idyllischen Fröschenpfuhl, der auch über einen Kinderspielplatz verfügt.

Danach erwarten die Besucher neben Erbsensuppe mit Wurst auch saarländische Schwenker mit Kartoffelsalat und Rostwürste. Die Erbsensuppe wird in der Feldküche von Fredi Körner und Norbert Schmelzer (früher Café Waldfriede) zubereitet. Ferner werden wieder Kaffee und selbstgebackener Kuchen im Angebot sein.

Das Fest ist besonders für Familien mit Kindern geeignet, denn am frühen Nachmittag steht Kinderbelustigung auf dem Programm, bei Regen im Zelt. Viele Helfer engagieren sich dabei und machen auch mal Seilziehen, Sackhüpfen oder Eierlaufen selbst mit.  Angeboten werden ferner Basteln, Malen und Vieles mehr. Für die Sieger gibt es etwas zu gewinnen.

Am Getränkestand werden Hasseler CDU-Ortsrats- und Stadtratsmitglieder bedienen. Des Weiteren werden CDU-Politiker aus dem Land, dem Kreis, der Stadt und aus Hassel für die Anliegen der Bürger im lockeren Rahmen ansprechbar sein.

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Druckerei Demetz

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Wetter in St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022