Veranstaltungen

Sonntag, 22. Juli 2018 · wolkig  wolkig bei 19 ℃ · Sommerpause – Schöne FerienÜ30 Party Mallorca SpecialSommerpause – Schöne Ferien

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Coca-Cola Weihnachtstrucks in St. Ingbert

Wann:
10. Dezember 2017 um 14:00 – 19:00
2017-12-10T14:00:00+01:00
2017-12-10T19:00:00+01:00

Die Coca-Cola Weihnachtstrucks gehen wieder auf Tour und St. Ingbert ist in diesem Jahr mit dabei. Am Sonntag, 10. Dezember 2017, von 14 bis 19 Uhr stehen drei Trucks auf dem Marktplatz.

Dieses Jahr mit im Gepäck: ganz besondere Dankesbotschaften und „The Voice of Germany“ Talente

Vor über 20 Jahren ist sie zum ersten Mal gestartet und sorgt seitdem jedes Jahr aufs Neue für strahlende Gesichter und das ganz besondere Weihnachtsgefühl: die Coca-Cola Weihnachtstour. Ab dem 25. November kommen die Weihnachtstrucks in fünf deutsche Städte und läuten traditionell die schönste Zeit des Jahres ein. Die Weihnachtstour führt durch Schwabach, Kassel, St. Ingbert, Magdeburg und Grimma und hat in diesem Jahr eine ganz spezielle Mission. Coca-Cola ermöglicht es, besonderen Menschen in ganz Deutschland auf einzigartige Weise Danke zu sagen.

Coca-Cola Weihnachtstour als Dankeschön für besonderes Engagement:

Ein wichtiges Augenmerk liegt in diesem Jahr auf sozialen Einrichtungen und deren Mitarbeitern und Organisatoren, die sich selbstlos und in vielen Fällen ehrenamtlich für andere einsetzen. Ganz im Sinne der besinnlichen Weihnachtszeit möchte Coca-Cola diesen Menschen für ihr Engagement danken. Die Besucher der Weihnachtstour können sich in diesem Jahr also nicht nur auf Santa Claus und die ikonischen Trucks freuen, sondern erleben auch emotionale Momente voller Dankbarkeit und Freude. Zusätzlich können Verbraucher noch bis Ende November auf der Coca-Cola Website besondere Personen vorschlagen, denen sie schon immer einmal Danke sagen wollten. Die schönsten Dankesgeschichten werden mit einem Besuch des Coca-Cola Weihnachtstrucks und einer persönlichen Überraschung belohnt.

Weihnachtsstimmung mit „The Voice of Germany“ und Santa Claus:

Im Fokus der Tour stehen die drei Weihnachtstrucks: In „Santas guter Stube“ können sich die Besucher mit Santa Claus fotografieren lassen und personalisierte Coca-Cola Flaschen als ganz persönliches Weihnachtsgeschenk mit nach Hause nehmen. Bei der diesjährigen Weihnachtstour sind zum ersten Mal Talente der TV-Musikshow „The Voice of Germany“ dabei, die für musikalische Weihnachtsstimmung in den Städten sorgen werden. Auf dem zur Bühne ausgebauten Show-Truck lädt Coca-Cola die Besucher dazu ein, dem Auftritt eines „The Voice of Germany“ Talentes und dem weihnachtlichen Gospelchor zu lauschen. Auf dem dritten Truck werden persönliche Dankesbotschaften zu sehen sein, die zusätzlich für feierliche Stimmung sorgen.

Weihnachten und Coca-Cola – eine besondere Tradition:
Seit 1997 ist die alljährliche Trucktour fester Bestandteil im Weihnachtsprogramm von Coca-Cola. Was als Idee für einen TV-Spot startete, ist mittlerweile für Millionen von Menschen eines der großen Highlights in der Weihnachtszeit. Coca-Cola, Weihnachten und Santa Claus sind für viele nicht voneinander zu trennen und aus der besinnlichen Jahreszeit nicht mehr wegzudenken. Entgegen bestehender Mythen ist der heutige Santa Claus jedoch keine Erfindung von Coca-Cola, denn: Niederländische Auswanderer brachten Anfang des 17. Jahrhunderts ihren Sinterklaas-Brauch mit über den Atlantik nach Nieuw Amsterdam, dem heutigen New York. Von der Figur des Sinterklaas inspiriert, schuf die The Coca-Cola Company 1931 ihre ganz eigene Version des bis heute bekannten Santa Claus. Dieses, von Coca-Cola neu interpretierte Bild des modernen Santas prägt bis heute weltweit die Vorstellung des Weihnachtsmannes in den Köpfen unzähliger Menschen.

 

PM: Pressestelle Coca-Cola

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018