Veranstaltungen

Dienstag, 20. November 2018 · bedeckt  bedeckt bei 1 ℃ · Teilabonnement für die Theatersaison 2018/2019Umwelteinsatz: Öl im Rohrbach und KleberbachÖlfilm auf dem Kleberbach / Unfallflucht Annastraße

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Comedy mit Andrea Limmer live im Bahnhof Würzbach

Wann:
2. November 2018 um 20:00
2018-11-02T20:00:00+01:00
2018-11-02T20:15:00+01:00
Preis:
12€/15€
Kontakt:
Steffi Wolter
06842-891616

Comedy mit Andrea Limmer mit ihrem Programm „Das Schweigen der Limmer – Psycho-Logik in Gaudi und Gesang“ am 2.11.18, ab 20 Uhr, im Bahnhof Würzbach.

All elf Sekunden:

• verliert sich jemand beim Barshippen.
• führt das Navi einen an der Nase herum.
• bedankt die Bahn sich für unser Verständnis.
• fragt Tinder: „Zum Mitnehmen oder Abwinken?“
• wird die Deutschlandcard als Reisepass benutzt.

Diese Flut von Blablabla, BILDern und Blödsinn verwandelt immer mehr Menschinnen und Menschen in neurotische Elendshäufchen. Da hilft weder Urschrei-Kartoffel, noch Blutwurz-Pille. Doch die junge Volksängerin und Kabarettistin Andrea Limmer hat ein Mittel gegend die kollektive, seelische Verstummung und -stimmung! Charmant, hintersinnig und stimmgewaltig richtet das niederbayrische Energiebündel ihrem Publikum die Wadeln wieder nach vorn und das Wurzelchakra auf Fortuna aus. Das Frl. Limmer gastiert auch regelmäßig im Münchner Schlachthof. Also nicht verpassen, wenn sie an den schönen Würzbacher Weiher kommt. Erleben Sie mit der Limmerin wie immer den ganz normalen Wahnsinn. In Stereo!

Der Eintritt kostet im VVK bei eventim oder Bahnhof Würzbach 12 € und an der Abendkasse 15 €. Beginn ist um Beginn 20.00 Uhr.

Kontakt:
Bahnhof Würzbach, Steffi Wolter
Eisenbahnstr. 4
66440 Blieskastel-Niederwürzbach
Telefon 06842-891616

www.bahnhof-wuerzbach.de
Facebook: Bahnhof Würzbach

 

PM: S. Groll, Agentur MIA

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018