Veranstaltungen

Mittwoch, 8. Dezember 2021 · bedeckt  bedeckt bei 5 ℃ · Brand eines Papiercontainers in Oberwürzbach Schnelltestmöglichkeiten in St. Ingbert Der Leseweltrekordler in St. Ingbert

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Corona: Fortsetzung der Impfaktionen im Saarpfalz-Kreis

Wann:
26. November 2021 ganztägig
2021-11-26T00:00:00+01:00
2021-11-27T00:00:00+01:00

Vom 15. bis 27. November sind die Mobilen Impfteams des Impfzentrums Saarland Ost im Saarpfalz-Kreis vor Ort in St. Ingbert, Gersheim und Mandelbachtal.

St. Ingbert: Montag, 15. November, bis Mittwoch, 17. November, 10 bis 15 Uhr, Kaufland, Grubenweg, Donnerstag, 18. November und Freitag, 19. November, jeweils von 10 bis 15 Uhr, Ratskeller, Am Markt, Samstag, 20. November, 8 bis 13 Uhr, Ratskeller, Am Markt

Gersheim
Montag, 22. November, bis Mittwoch, 24. November, 10 bis 15 Uhr, ehem. Sportheim, Schulstraße

Mandelbachtal
Donnerstag, 25. November bis Samstag, 27. November, 10 bis 15 Uhr, EDEKA Schuck, Große Heide
aktualisiert: aus organisatorischen Gründen muss der Einsatz des mobilen Impfteams des Impfzentrums Saarland Ost vom 25. bis 27. November im Edeka Schuck, Große Heide, Mandelbachtal, abgesagt werden.

Auffrischungsimpfungen werden regulär durch die niedergelassene Ärzteschaft durchgeführt, sind aber ab Kalenderwoche 46 auch bei den Mobilen Impfteams möglich.

Die Einsätze der mobilen Impfteams des Impfzentrums Saarland Ost im Saarpfalz-Kreis werden vorerst bis Mitte Dezember fortgesetzt. Bürgerinnen und Bürger können ohne vorherigen Termin zu den angegebenen Zeiten zu den Impfstandorten kommen und sich wahlweise mit den Impfstoffen von BioNTech/Pfizer (zweimalige Impfung) oder von Johnson & Johnson (einmalige Impfung) impfen lassen. Die zweite Impfung mit BioNTech/Pfizer kann bei der Hausärztin/beim Hausarzt erfolgen. Mitzubringen sind der Impfpass und der Personalausweis.

Auffrischungsimpfungen, s. g. Booster-Impfungen, werden regulär durch die niedergelassene Ärzteschaft durchgeführt. Die mobilen Impfteams übernehmen jedoch auch Booster-Impfungen. Es ist mit Wartezeiten vor Ort zu rechnen. Aufgrund Kapazitätsgründen steht am jeweiligen Standort ein begrenzter Impfstoff pro Tag zur Verfügung. In Fällen, in denen es aufgrund der dynamischen Covid-19-Entwicklung zu mehr Nachfragen kommt, kann es sein, dass an einem Standort keine Impfung mehr möglich ist. Dann wird in der Regel auf alternative Angebote oder auf die Möglichkeiten am Folgetag verwiesen. Es gilt die Booster-Empfehlung der STIKO. Ältere Menschen ab 70 Jahren werden bei den Booster-Impfungen bevorzugt behandelt. Der Impfarzt entscheidet, ob eine Booster-Impfung für jüngere Menschen medizinisch vertretbar ist. Der Abstand von mindestens sechs Monaten zur zweiten Impfung darf nicht unterschritten werden.

Auch Kinder ab zwölf Jahren können, in Begleitung eines Erziehungsberechtigten, geimpft werden. Gibt es zwei Erziehungsberechtigte für das Kind, muss unbedingt eine unterschriebene Einverständniserklärung und eine Kopie des Personalausweises des zweiten Erziehungsberechtigten vorgelegt werden.

Es wird weiter darauf hingewiesen, dass Menschen, die ihre erste Impfung erhalten haben, an diesen Terminen auch ihre Zweitimpfung bekommen können. Der von der Ständigen Impfkommission (STIKO) derzeit empfohlene Abstand zwischen Erst- und Zweitimpfung bei dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer beträgt drei bis sechs Wochen. Der Nachweis der Erstimpfung ist mitzubringen.

Weitere Termine und Orte werden bekannt gegeben, auch im Internet unter www.saarpfalz-kreis.de/aktuelle-meldungen.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Wetter in St. Ingbert

Veranstaltungen

________________
zum Terminkalender

aktuelle Baustellen

Baustellen-Radar

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2021