Veranstaltungen

Donnerstag, 14. Dezember 2017 · wolkig  wolkig bei 3 ℃ · St. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!Feuerwehr-Nikolaus besucht Kinder der FlüchtlingsfamilienZweimal Kfz-Sachbeschädigung mit Unfallflucht

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Da blüht uns was in St. Ingbert

Wann:
13. Juni 2015@09:00
2015-06-13T09:00:00+02:00
2015-06-13T09:30:00+02:00
Kontakt:
Rotary Club St. Ingbert

Unsere Stadt soll schöner werden! Getragen von diesem Motto möchte der Rotary Club St. Ingbert im Rahmen eines gemeinnützigen Projektes eine Blumenanlage anlegen.

Dafür ausgewählt wurde die Seyenanlage in St. Ingbert. Sie ist parkartig angelegt und viele St. Ingberter Bürger frequentieren den Platz jeden Tag. Ein bunter Frühjahrsgruß von Krokussen, Scilla, Narzissen + Wildtulpen aus über 25.000 Blumenzwiebeln soll es werden.

Dies hat sich der Incoming Präsident des RC St. Ingbert, Dr. Christian Ege mit seinem Team, vorgenommen: „Unterstützen Sie das Projekt und helfen Sie mit, damit St. Ingbert schöner wird! Sie können für Blumenpakete aufgeteilt in Größen von 0,25 bis 50 qm spenden. Schon ab 3 Euro sind Sie dabei, damit 2016 der Frühjahrsgruß erblüht.“

Das Projekt wird erstmals am Samstag den 13. Juni auf dem Weisgerbermarkt in der St. Ingberter Innenstadt vorgestellt. Am Stand informieren die Freunde vom RC St. Ingbert über diese Aktion und bieten die Blumenpakete an.

Die Blumenzwiebeln werden dann beim Pflanzfest am 2. und 3. Oktober in der Seyenanlage eingepflanzt. Die Stadt St. Ingbert unterstützt das Projekt. Zusammen mit Unternehmen, Schulen, Blumenfreunden aus England, Anwohnern, Jungen und Junggebliebenen wollen die Freunde des Rotary Clubs St. Ingbert das gemeinsame Ziel erreichen: „St. Ingbert blüht, unsere Stadt soll schöner werden“. Alle St. Ingberter sind eingeladen, sich an der Pflanzaktionen zu beteiligen.

Alle Informationen zum Projekt: www. igb-blueht.de.

 

PM: Gerhard Robeller

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017