Veranstaltungen

Freitag, 15. Dezember 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 2 ℃ · Themenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!Feuerwehr-Nikolaus besucht Kinder der Flüchtlingsfamilien

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Das Baltikum: Lettland und Estland

Wann:
23. November 2016@19:30
2016-11-23T19:30:00+01:00
2016-11-23T20:00:00+01:00
Kontakt:
Biosphären-VHS St. Ingbert
06894/13-723, Fax: 06894/13-722

Die Biosphären-VHS St. Ingbert bietet am Mittwoch, 23. November um 19:30 Uhr, einen Vortrag zu dem Thema „Das Baltikum, Teil II: Lettland und Estland“ an.

Der Vortrag findet im Kulturhaus, Annastr. 30, statt, es referiert Eberhard Kühler.

Der Charakter der dünn besiedelten Länder ist von Wäldern und einer ausgedehnten Seenlandschaft geprägt. Im Nordosten markiert der Peipus See als fünftgrößter See Europas die Grenze nach Russland. Die Ostsee lockt mit endlos weißen Stränden, an denen im Norden weite Steinfelder Zeugnis von der letzten Eiszeit ablegen. Highlights sind die Hauptstädte Riga und Tallinn mit ihrem hanseatischen Flair, in denen das Leben pulsiert. Originalgetreu wieder aufgebaut und liebevoll restauriert, spürt der Besucher den Atem des Mittelalters an jeder Ecke. Spitzgiebelige Häuser der Handwerkerzünfte und Kaufmannsgilden, mächtige Stadtmauern, Kirchen, Schlösser und Burgen sind Zeugen einer über 800-jährigen Architekturgeschichte in der Gotik, Renaissance, Barock, und Jugendstil ihre Spuren hinterlassen haben. Mit diesen von der UNESCO in den Adelstand des Weltkulturerbes erhobenen Metropolen sind diese Länder mit ihrer tausendjährigen Geschichte in die EU und damit nach Europa zurückgekehrt.

Um Anmeldung wird gebeten.

Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstr. 71, Tel. 06894/13-723 oder vhs@st-ingbert.de.

 

PM: Stadt St. Ingbert

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Kleinanzeigen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017