Veranstaltungen

Freitag, 20. Oktober 2017 · Pilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der Oberwürzbachhalle

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Das Baltikum: Masuren und Litauen

Wann:
26. Oktober 2016@19:30
2016-10-26T19:30:00+02:00
2016-10-26T20:00:00+02:00
Wo:
Kulturhaus
Annastraße 30
66386 St. Ingbert
Deutschland
Kontakt:
Biosphären-VHS St. Ingbert
06894/13-723, Fax: 06894/13-722

Die Biosphären-VHS St. Ingbert bietet am Mittwoch, 26. Oktober um 19:30 Uhr, im Kulturhaus einen Vortrag zu dem Thema „Das Baltikum Teil I: Masuren und Litauen“ an.

Die alte deutsche Provinz Ostpreußen war bis Kriegsende über Jahrhunderte das Mutterland dieser beiden Gebiete. Masuren ist die grüne Lunge Polens und Litauen seit 1991 eine freie Baltenrepublik. In den idyllischen Landschaften mit einer freundlichen Bevölkerung fühlt man sich um Jahrzehnte zurück versetzt. Das flache Land mit seinen zahllosen Seen und tiefen Wäldern ist ein Paradies für Wanderer, Angler, Radfahrer und Kanuten. Die alten Städte präsentieren stolz ihre barocken Stadtkerne, in denen das Leben pulsiert.

Prachtvolle Burgen, Herrenhäuser, Schlösser und Kirchen erzählen von einer bewegten Vergangenheit. Die weiten Ostseestrände werden nur von der Kurischen Nehrung mit ihrer saharagleichen Dünenlandschaft übertroffen. Es sind Länder von sanfter Schönheit, die mit ihrer tausendjährigen Geschichte in die EU und damit nach Europa zurückgekehrt sind. Ein Abstecher führt auch nach Danzig, der ehemaligen Hauptstadt von Westpreußen. Highlight ist hier die von polnischen Handwerkern originalgetreu wieder aufgebaute Altstadt.

Um Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstr. 71, Tel. 06894/13-723 oder vhs@st-ingbert.de.

 

PM: Stadt St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017