Veranstaltungen

Montag, 20. September 2021 · wolkig  wolkig bei 15 ℃ · Die Türme von St. Ingbert Europäische Mobilitätswoche: Veranstaltungsübersicht Maskenpflicht und Hygienemaßnahmen bei der Bundestagswahl

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

„Demographischer Wandel – Herausforderung oder Chance für die Pflege“

Wann:
9. Oktober 2020 um 19:00 – 20:00
2020-10-09T19:00:00+02:00
2020-10-09T20:00:00+02:00
Wo:
Bürgerhaus Rohrbach
Obere Kaiserstraße 136
66386 St. Ingbert
Deutschland

Die Biosphären-vhs Rohrbach/Hassel bietet am Freitag, 9. Oktober um 19 Uhr, einen Vortrag mit Dozent Anton Hans zum Thema „Demographischer Wandel – Herausforderung oder Chance für die Pflege“ im Bürgerhaus Rohrbach an.

Fragen rund um die Pflege werden thematisiert. Nicht der Bevölkerungsrückgang, sondern der steigende Altersquotient stellt die größte demographische Herausforderung unserer Zeit und der Zukunft dar. Problematisch für die Politik, die Kirchen, die kommenden Generationen, aber auch für die Pflege selbst.

Selbstbestimmtes Leben in einer eigenen Wohnung, gut versorgt, möglichst lange, wie geht das? Angesprochen wird auch, welche Leistungen von der Pflegeversicherung zu erwarten sind.

Ausführliche Informationen finden Sie in der Broschüre Rohrbach/Hassel auf vhs.sanktingbert.de. Für Vorträge reicht eine telefonische Anmeldung oder gerne auch per Mail. Coronabedingt ist die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt, eine Teilnehmerliste ist vorgeschrieben. Anmeldung und weitere Infos bei der Geschäftsstelle der Biosphären-vhs St. Ingbert, Tel. 06894/13-723, der Nebenstelle Rohrbach/Hassel, Tel. 06894/5908933, oder vhs-hassel@gmx.de.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Wetter in St. Ingbert

Veranstaltungen

________________
zum Terminkalender

aktuelle Baustellen

Baustellen-Radar

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2021