Veranstaltungen

Sonntag, 21. Januar 2018 · bedeckt  bedeckt bei 3 ℃ · Seniorensitzung des RCV Die HolzhauerGroße Kappensitzung der DNZUnruhige Nacht für die Einsatzkräfte

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Der Islam – eine Religion mit Widersprüchen

Wann:
21. Januar 2016@19:30
2016-01-21T19:30:00+01:00
2016-01-21T20:00:00+01:00
Kontakt:
VHS Hassel
06894/590 8933

Die Biosphären-VHS St. Ingbert, Nebenstelle Hassel bietet am Donnerstag, 21. Januar, um 19:30 Uhr im Rathaus Hassel einen Vortrag zum Thema „Der Islam – eine Religion mit Widersprüchen“ an.

Dozent ist Johann Betz. Gerade, weil viele Flüchtlinge in St. Ingbert Muslime sind, könnte es für Bürgerinnen und Bürger wichtig sein, den Islam in seinen Grundzügen kennenzulernen.

Der Islam wird ganz unterschiedlich wahrgenommen: Einerseits als eine Religion, die über Jahrhunderte ein friedliches Zusammenleben von Menschen möglich gemacht hat, andererseits als Erklärung für ungeheure Brutalität, wenn man an den „Islamischen Staat“ denkt. In dem Vortrag sollen einige Merkmale des Islam dargestellt werden, die er mit anderen Religionen gemeinsam hat, oder die ihn von anderen Religionen unterscheidet.

Es soll versucht werden, eine Antwort auf die Frage zu geben, warum es im Islam so unterschiedliche Formen des religiösen Lebens gibt und was ihn für junge Menschen in Europa anziehend machen könnte.

Anmeldung bei der VHS Geschäftsstelle, St. Ingbert: Telefon 06894/13723, per Mail: vhs@st-ingbert.de. Die Gebühr beträgt 2,50 Euro. Rückfragen bei der Nebenstelle Hassel, Telefon 06894/590 8933.

 

PM: Ch. Strobel

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Werbung

Rechtsanwaltskanzlei Andreas Gautrein

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

    Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Baustellen

    Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018