Veranstaltungen

Mittwoch, 16. August 2017 · Nebel  Nebel bei 18 ℃ · Straßenverkehrsgefährdung auf der A6Mobilitätskonzept einreichen und gewinnenMarcel Mucker als Kreisvorsitzender wiedergewählt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Diashows erstellen und Bilder digital bearbeiten

Wann:
14. November 2016@16:00
2016-11-14T16:00:00+01:00
2016-11-14T16:30:00+01:00
Kontakt:
MedienkompetenzZentrum der LMS
0681/38988-12

In den nächsten Wochen lädt die Landesmedienanstalt Saarland zwei Fortbildungen ein, die sich mit der Bearbeitung und der kreativen Verwendung digitaler Fotos beschäftigen:

Wer seine digitalen Fotos nicht nur bearbeiten, sondern auch in einer ansprechenden Form vorführen möchte, hat im Seminar Diashows einfach bearbeiten am 14. November 2016 (Mo) von 16 bis 20 Uhr die Gelegenheit, selbst eine kleine Diashow zu erstellen. Das Einfügen von Bildern, das Überblenden der einzelnen Fotos, Gestaltung von Titel und Abspann sowie das Unterlegen von Musik werden gezeigt und eingeübt. Eigene Bilder, am besten auf einem USB-Stick, können gerne mitgebracht werden. Voraussetzungen: Windows-/Computer-Grundkenntnisse, Grundkenntnisse in der Bildbearbeitung. Gebühr: 25 €.

Das Seminar Bilder und Videos mit Smartphone & Tablet bearbeiten gibt am 28. und 30. November 2016 (Montag und Mittwoch) von 16 bis 19 Uhr einen Überblick über sinnvolle Apps für die Bildbearbeitung und ihre Möglichkeiten in der Anwendung wie Bildretusche, Ausschnitterstellung, Filter oder auch kreative Funktionen. Gearbeitet wird mit Android-Tablets der LMS, eigene Tablets können aber zu Übungszwecken mitgebracht werden. Grundkenntnisse in der Tablet-Bedienung werden vorausgesetzt. Gebühr: 25 €.

Veranstaltungsort: Landesmedienanstalt Saarland, Nell-Breuning-Allee 6 in Saarbrücken-Burbach.

Weitere Informationen und Anmeldung telefonisch unter 0681/38988-12 oder online unter www.mkz.LMSaar.de.

 

PM: T. Syrowatka

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017