Veranstaltungen

Samstag, 19. August 2017 · sonnig  sonnig bei 15 ℃ · Ü30-Party im Eventhaus St. IngbertHasseler Dorffest 2017Jugendcamp des SV Rohrbach 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

„Die Herbstzeitlosen“

Wann:
31. Oktober 2014@19:00
2014-10-31T19:00:00+01:00
2014-10-31T19:30:00+01:00

Vier Damen sind „Die Herbstzeitlosen“! Am Freitag, 31. Oktober um 19 Uhr und am Samstag, 1. November um 18 Uhr und 20 Uhr ! 

Die Kinowerkstatt St. Ingbert, Pfarrgasse 49,  zeigt am Freitag, den 31. Oktober, um 19 Uhr, am Samstag, den 1. November, um 18 und 20 Uhr  „Die Herbstzeitlosen“ (Spielfilm, Schweiz, 2006, ARTE / SSR, 86 Min.Regie: Bettina Oberli, Drehbuch: Sabine Pochhammer, Bettina Oberli, Kamera: Stéphane Kuthy, Musik: Luk Zimmermann, Schnitt: Mike Schaerer, Produktion: Catpics Coproductions AG, Produzent: Alfi Sinniger, mit: Lilian Naef (Vreni Jost), Stephanie Glaser (Martha Jost), Hanspeter Müller-Drossaart (Dorfpfarrer Walter Jost), Heidi Maria Glössner (Lisi Bigler), Manfred Liechti (Fritz Bieri), Annemarie Düringer (Frieda Eggenschwyler), Monika Niggeler (Shirley Bigler), Monica Gubser (Hanni Bieri).
„Die Herbstzeitlosen“ ist eine Komödie um vier ältere Damen, die mit einer Dessous-Boutique das verschlafene Dorfleben im schweizerischen Ort Trub auf Trab bringen: Die 80-jährige Martha hat nach dem Tod ihres Mannes allen Lebensmut verloren. Um sie aus ihrer Lethargie zu reißen, überreden die Freundinnen die ehemalige Schneiderin, sich einen Traum zu erfüllen und im ehemaligen Lebensmittelladen ihres Mannes eine Boutique für selbst entworfene Dessous zu eröffnen. Das sorgt in dem kleinen Emmentaler Dorf für einige Aufregung. Hauptdarstellerin Stephanie Glaser erhielt eine Nominierung für den Schweizer Filmpreis 2007. „Diese charmante und mit Witz unterhaltende Komödie aus der Schweiz punktet mit vier Hauptdarstellerinnen unter Führung von Stephanie Glaser, die eine zeitgemäße Botschaft fröhlich verkünden: Es ist nie zu spät, seine Wünsche in die Wirklichkeit umzusetzen. Nicht mit 66, sondern gar erst mit 80 fängt das Leben an für diese „Kalender Girls“. (kino.de) Und das „Lexikon des Internationalen Films“ schreibt: „Eine lebensbejahende, mit einer Reihe Schweizer Altstars besetzte Mundart-Komödie, die geschickt die Chiffren und die holzschnittartig-schwülstige Dramaturgie des gängigen Heimatfilms umschifft und zu einem charmanten Plädoyer für Würde und Lebensfreude im Alter wird.“ Arte tv
Dieses kleine Juwel im Kinoalltag garantiert unbeschwertes Vergnügen. (Abendzeitung, 29. März 2007)

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017