Veranstaltungen

Dienstag, 12. Dezember 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 2 ℃ · Bilderbuchstunde in der StadtbüchereiKinder schmückten den Christbaum im Bürgerhaus211.939,52€ Bundesförderung für die Lebenshilfe Saar

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Die perfekten Eltern

Wann:
20. April 2016@19:00
2016-04-20T19:00:00+02:00
2016-04-20T19:30:00+02:00
Wo:
Gemeinschaftsschule Gersheim, Aula
Schulstraße 32
66453 Gersheim
Deutschland
Kontakt:
Forum für Erziehung
06843/9007

„Die perfekten Eltern – Erziehen mit Power, Freude und Gelassenheit“ – Eine Impulsveranstaltung für Eltern, Lehrer und Erzieher in der Gemeinschaftsschule Gersheim.

In Zusammenarbeit mit den Schoolworkern und der Gemeinschaftsschule Gersheim lädt das Forum für Erziehung am 20. April 2016 um 19 Uhr alle Eltern, Lehrer und Erzieher zur Impulsveranstaltung „Die perfekten Eltern – Erziehen mit Power, Freude und Gelassenheit“ in die Gemeinschaftsschule Gersheim in der Schulstraße 32 ein. Bei der Erziehung ihrer Kinder wollen die meisten Eltern möglichst alles richtig machen. Zwischen Grenzensetzen und Loslassen, den Kindern Orientierung geben und ihnen Vertrauen schenken geben Eltern ihr Bestes. Und sind doch oft verunsichert, ob sie das Richtige tun. Was brauchen Kinder und Jugendliche von ihren Eltern und Erziehern, damit sie eine gute Entwicklung nehmen können? Dieser und anderen Fragen gehen die Diplom-Pädagogin Annette Burg und der Sozialarbeiter Jürgen Dott an diesem Abend nach. Anmeldung unter Telefonnummmer 06843-9007-0 oder Email grebmann@lvsaarland.awo.org Der Eintritt ist kostenfrei.

Das Forum für Erziehung ist ein Angebot der Familienhilfezentren im Saarpfalz-Kreis, einem Kooperationsprojekt zwischen dem Sozialpädagogischen Netzwerk der Arbeiterwohlfahrt und dem Jugendamt des Saarpfalz-Kreises.

 

PM: G.Rebmann

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Kleinanzeigen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017