Veranstaltungen

Samstag, 19. August 2017 · sonnig  sonnig bei 15 ℃ · Ü30-Party im Eventhaus St. IngbertHasseler Dorffest 2017Jugendcamp des SV Rohrbach 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Die Wolken von Sils Maria

Wann:
24. Januar 2015@20:00
2015-01-24T20:00:00+01:00
2015-01-24T20:30:00+01:00
Kontakt:
Wolfgang Kraus

In der Kinowerkstatt weiterhin zu sehen: Am Samstag, den 24. Januar, um 20 Uhr zur besten Theaterzeit und am Montag, den 26. Januar, um 20 Uhr: “Die Wolken von Sils Maria”.

(Frankreich / Schweiz / Deutschland 2014), Regie, Drehbuch: Olivier Assayas, Darsteller: Chloë Grace Moretz, Kristen Stewart, Juliette Binoche, Brady Corbet, Johnny Flynn, Hanns Zischler, Claire Tran, Lars Eidinger, Steffen Mennekes, Angela Winkler, Jerry Kwarteng, Alister Mazzotti, Frank M. Ahearn, Gilles Tschudi, Aljoscha Stadelmann. (124 min. FSK: ab 6 Jahren)

Ins Engadin, in jenes Sils Maria, von dem schon Nietzsche wusste, dass seine lieblich-idyllische Anmutung trügerisch ist, nach Sils ziehen sich Valentine (Kristen Stewart) und Maria (Juliette Binoche) für Theaterproben zurück, oder eigentlich: für eine Wiederaufführung. Der alternde Star ist fürs Remake eines Bühnenstücks engagiert worden, das ihr selbst vor Jahrzehnten zum Durchbruch verholfen hatte: “Maloja Snake”, ein offensichtlich recht spekulatives Eifersuchtsdrama. Nur soll sie nicht mehr, wie einst, die junge Verführerin spielen, sondern die ältere Verführte. Ihre damalige Rolle übernimmt testweise, während ausgiebiger Bergspaziergänge, die Assistentin. Wie Valentines erste Szene im Zug ist der ganze Film ein Balanceakt.

Olivier Assayas hat mit „Die Wolken von Sils Maria“ einen wunderbar schillernden Film gedreht, aus dem man gar nicht erwachen will, in die Wirklichkeit am allerwenigsten. Das liegt auch an Juliette Binoche. Juliette Binoche als Maria: immer grandios wahr, ob geschminkt oder ungeschminkt, ob mit schön dreckigem Lachen oder in bestürzend beiläufiger Augenblicksverlorenheit. Kristen Stewart, eben noch der Vampirfilm-„Biss“-Serienstar: eine coole, clevere Val, die weiß, wie man Reißleinen zieht und dann, zu lesen in winzigen Blickgewittern, plötzlich Schmerz spürt und aushält…

 

PM: Wolfgang Kraus, Kinowerkstatt

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017