Veranstaltungen

Donnerstag, 29. September 2022 · Nebel  Nebel bei 8 ℃ · Die Betriebsferien im Neuen Regina sind vorbei Film über den Bau der Zugspitzbahn erregt Aufsehen Nachhaltigkeitswoche in St. Ingbert

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Dokumentarfilmtage LETsDOK in der Kinowerkstatt

Wann:
15. September 2022 ganztägig
2022-09-15T00:00:00+02:00
2022-09-16T00:00:00+02:00
Wo:
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert
Deutschland

Im Rahmen der jährlich stattfindenden bundesweiten Dokumentarfilmtage „LETsDOK“ zeigt die Kinowerkstatt St. Ingbert, Pfarrgasse 49, zwei Eigenproduktionen des Saarländischen Rundfunks:

„Verschiedene Arten der Liebe“ von Sarah Moll um 19 Uhr und „18 plus in Deutschland“ um 20 Uhr.

In „Verschiedene Arten der Liebe“ (30 Minuten) begibt sich die Regisseurin zusammen mit ihrer fast 100 jährigen Großmutter auf die Suche nach Spuren ihrer bewegten Vergangenheit. Eine charismatische Frau, die sich mit täglichem Treppen-Training fit hält, die dafür kämpft, nicht ins Altersheim zu müssen; und die sich immer noch nach ihrer ersten Liebe sehnt. Warum strahlt diese Jugendliebe am Ende des Lebens nach? Stärker als die Erinnerung an 39 Jahre Ehe mit ihrem späteren Mann? Warum stellte Lore als junge Frau den Zweiten Weltkrieg nicht in Frage, auch nachdem ihre große Liebe gefallen war? Das vertrauensvolle Verhältnis zwischen der Autorin und ihrer Großmutter ermöglicht ungeschminkte Fragen und verblüffend ehrliche Antworten. Der Dokumentarfilm zeigt Geschichte aus weiblicher Perspektive, auf überraschende, ungewöhnliche und berührende Art und Weise. …

In „18 plus in Deutschland“ (90 Minuten) , Buch & Regie: Lukas Ratius & Philipp Majer, werden fünf junge Menschen mit deutschem Pass porträtiert: Doha, Jakob, Erik, Laura und Yannick. Sie leben in ganz verschiedenen Regionen und sind in sehr unterschiedlichen Lebenswelten zuhause. Ihre Gemeinsamkeit: Alle sind 18 oder nur wenig älter. Der Film „18 plus Deutschland“ begleitet die Protagonistinnen und Protagonisten über einen Zeitraum von einem Jahr und schaut ihnen im Alltag bei den ersten Schritten des Erwachsenwerdens zu. Was erwarten diese jungen Menschen der Generation Z? Was bewegt sie, wovon träumen sie, wovor haben sie Angst? Und was halten sie von dem Staat, in dem sie leben?.

Dokumentarfilme lassen uns in fremde Welten eintauchen und laden uns zum Nachdenken ein. Das Saarländische Filmbüro e.V. präsentiert in Kooperation mit der Saarland Medien GmbH im Rahmen der jährlich stattfindenden bundesweiten Dokumentarfilmtage LETsDOK außergewöhnliche Dokumentarfilme. Die Veranstaltungsreihe steht unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin des Saarlandes Anke Rehlinger.

Mehr Infos zu den Filmen:
„Verschiedene Arten der Liebe“ : https://kinowerkstatt.de/de/filme/detail/11871/
„18 plus in Deutschland“: https://kinowerkstatt.de/de/filme/detail/11872/

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Druckerei Demetz

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Wetter in St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022