Veranstaltungen

Mittwoch, 20. Juni 2018 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 19 ℃ · Junger Film und Junger Jazz als zukunftsträchtiges Kultur-DoubleFCS startet die Vorbereitung auf die neue SaisonChristoph Fenninger verlässt den FCS

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Ein Festival der Liebe in der Eisenberghalle in Hassel

Wann:
1. Oktober 2016 um 19:00
2016-10-01T19:00:00+02:00
2016-10-01T19:30:00+02:00
Preis:
16€/12€
Kontakt:

Nach den großen Erfolgen in 2015 und ausverkauften Vorstellungen 2016 dreht sich das Schlagerkarussell um Sänger Jens Wagner weiter und macht nun Station in der Eisenberghalle in St. Ingbert-Hassel.

Zusammen mit seinem 10 köpfigen Ensemble präsentiert er seine aktuelle Bühnenshow und garantiert in seinem 2 Stunden Programm eine „Phänomen“-ale Stimmung. Aktuelle Hits und ein Ausflug in die Vergangenheit der Guten-Laune-Musik sind die Mischung für dieses stimmungsgeladene Programm. Von Peter Alexander bis voXXclub, von Drafi Deutscher bis Helene Fischer. Von Conny Froboess bis Andreas Gabalier, von Andrea Berg bis Mary Roos. Hier bleibt kein Stimmband geschlossen. Dabei versteht es Jens Wagner, wie kein anderer, sein Publikum sympathisch und kess durch die Show zu führen.

Abgerundet durch ausgefeilte Choreografien und pfiffige Kostümwechsel ist dieses Event nicht nur musikalisch, sondern auch für das Auge der reinste Spaß! Kommen Sie mit auf Tour und sind Sie Teil einer geniale Show die nicht nur zum Singen und Tanzen einlädt.

Erleben Sie „Ein Festival der Liebe“.

JENS WAGNER – EIN FESTIVAL DER LIEBE
Die Reise durch 4 Jahrzehnte Schlagergeschichte

St. Ingbert, Eisenberghalle Hassel

 

Tickets ab sofort bei Blumen Schauer und in der Eisenberghalle in Hassel, sowie unter www.ticket-regional.de oder Tickethotline: 0651-9790777.

Einlass: 19.00 Uhr
Saal bestuhlt – freie Platzwahl – Halle nicht barrierefrei

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018