Veranstaltungen

Mittwoch, 13. Dezember 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 3 ℃ · Programm für Senioren in der Kinowerkstatt50 Jahre galerie m beck HomburgWintervorbereitung der Regionalliga-Mannschaft

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Ein Sommer-Märchen »Das Haus am See«

Wann:
15. April 2015@19:30
2015-04-15T19:30:00+02:00
2015-04-15T20:00:00+02:00
Preis:
14,50€ bis 18,50€
Kontakt:
Abteilung Kultur der Stadt St. Ingbert

Das Theaterstück „Das Haus am See“, original „On Golden Pond“, von Ernest Thompson wurde 1979 am Broadway uraufgeführt, das Stück erlebte 1981 in der Verfilmung mit Katharine Hepburn, Henry und Jane Fonda den internationalen Durchbruch.

Am Mittwoch, 15. April um 19.30 Uhr, dürfen sich die Besucher in diesem Erfolgsklassiker „Das Haus am See“ auf ein hochkarätiges Ensemble aus Film und Fernsehen freuen. Neben den Fernsehstars Viktoria Brams und Volker Brandt in den Hauptrollen stehen noch Susanne Meikl, Momme Mommsen und Lukas Ruben Eickholl auf der Bühne der St. Ingberter Stadthalle.

Foto: Agentur

„Das Haus am See“ erzählt die Geschichte von Ethel und Norman Thayer, einem älteren Ehepaar, das seit Jahrzehnten den Sommer in ihrem Ferienhaus an einem See verbringt. Zum 75. Geburtstag von Norman kommt nach längerer Zeit auch Tochter Chelsea die Eltern besuchen. Chelsea hat sich nie mit ihrem schwierigen Vater verstanden. Sie hatte ständig das Gefühl, ihm unterlegen zu sein und es ihm nie recht machen zu können. In diesem Jahr kommt sie gemeinsam mit ihrem zukünftigen zweiten Ehemann Bill und dessen Sohn Billy. Chelsea und Bill möchten den Sommer in Europa verbringen und den pubertierenden Sohn bei den Großeltern lassen. Weder Norman noch Billy sind darüber begeistert. Der Wissenschaftler Norman leidet tragischer Weise an beginnender Demenz und die lebhafte, rüstige Ethel ist fast mütterlich um ihn besorgt. Dennoch frönt Norman weiterhin seinem größten Hobby: Er fährt mit dem Boot auf den See hinaus, um zu angeln. Über das Angeln werden Norman und der junge Billy enge Freunde. Als Chelsea am Ende des Sommers aus Europa zurückkommt, sind der alte Norman und Billy wie verwandelt. Gemeinsam haben sie das Alter und die Jugend neu erfahren und diverse Abenteuer gemeinsam überstanden. Selbst das Verständnis für Tochter Chelsea ist jetzt ein anderes.

Karten zu dem Schauspiel „Das Haus am See“ am Mittwoch, 15. April um 19.30 Uhr, in der Stadthalle St. Ingbert gibt es bei allen Proticket Vorverkaufsstellen, an der Infotheke im Rathaus St. Ingbert (06894/13-891) oder in den Geschäftsstellen des Wochenspiegels. Ticket-Hotline: 0231/9172290 (Montag bis Freitag 9 – 20 Uhr, Samstag 9 – 16 Uhr). Die Karten kosten im Vorverkauf 16,50 €, (ermäßigt 14,50 €), an der Abendkasse 18,50 € (ermäßigt 16,50 €). Ticket-Bestellung per Internet: www.proticket.de/termine/stingbert.

 

PM: Maria Müller-Lang

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Kleinanzeigen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017