Veranstaltungen

Dienstag, 22. August 2017 · sonnig  sonnig bei 22 ℃ · Fazit zum LMS-Mediensommer 2017NGG lehnt längere Arbeitszeiten im Gastgewerbe abPflegemedaille 2017 – Jetzt bewerben

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Erstes Aufstiegsspiel gegen den FSV Zwickau

Wann:
25. Mai 2016@19:00
2016-05-25T19:00:00+02:00
2016-05-25T19:30:00+02:00
Kontakt:
SV 07 Elversberg

Es sind die beiden alles entscheidenden Spiele in dieser Saison. Die SV Elversberg bestreitet am Mittwoch, 25. Mai, zuhause gegen den FSV Zwickau, Meister der Regionalliga Nordost, ihr erstes von zwei Aufstiegsspielen zur 3. Liga.

Der Anstoß in der URSAPHARM-Arena an der Kaiserlinde erfolgt um 19.00 Uhr.

SVE will zuhause gegen Zwickau „den ersten Schritt machen“

„Solche Aufstiegsspiele sind für jeden Fußballer ein absolutes Highlight, das man in seiner Karriere nicht allzu oft erlebt“, sagt SVE-Cheftrainer Michael Wiesinger: „Jeder fiebert auf dieses Hinspiel morgen hin. Meine Mannschaft ist heiß, das haben wir in der Vorbereitung gemerkt.“ SVE-Innenverteidiger Kevin Maek ergänzt: „Ich bin zuversichtlich, dass wir morgen zuhause gegen Zwickau eine starke Leistung abliefern werden. Wir wollen zuhause den ersten Schritt machen. Wir sind über das ganze Jahr als Team enorm zusammengewachsen. Es ist alles angerichtet, um jetzt ein ordentliches Spiel zu zeigen.“ Auch die zuvor Verletzten in der Mannschaft sind wieder dabei. Matthias Cuntz, der in den vergangenen Wochen aufgrund von Wadenproblemen gefehlt hatte, ist am Montag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Der FSV Zwickau „bringt eine hohe Kampfbereitschaft und Offensiv-Stärke mit“, warnt Trainer Wiesinger vor dem Nordost-Meister. Vor allem das FSV-Sturm-Duo Jonas Nietfeld und Marc-Philipp Zimmermann (jeweils 15 Saisontore) hat in dieser Spielzeit überzeugt. „Wir haben aber einen klaren Plan. Wir müssen auch in gewisser Weise geduldig sein und dürfen nicht übermütig werden. Wir brauchen auch im Hinblick auf das Rückspiel am Sonntag eine Gesamtstrategie für diese beiden Spiele“, sagt Wiesinger, der im morgigen Hinspiel auch auf die Elversberger Fans setzt. „Nicht nur die Mannschaft, sondern auch die Fans in Elversberg sind zusammengewachsen“, sagt der Trainer: „Wir werden morgen einen zwölften Mann in unserer Arena haben. Einen zwölften Mann, der uns stützen wird und uns auch in schwierigen Phasen helfen wird.“

 

PM: Ch. John

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017