Veranstaltungen

Montag, 21. August 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 14 ℃ · Philosophie im Kino: The Girl KingDorffest mit KirmesÜ30-Party im Eventhaus St. Ingbert

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Es gibt kein Nachlassen – SVE bei Watzenborn-Steinberg

Wann:
6. Mai 2017@14:00
2017-05-06T14:00:00+02:00
2017-05-06T14:15:00+02:00
Wo:
Sportpark Wetzlar
Frankfurter Str. 115
35578 Wetzlar
Deutschland
Kontakt:
SV 07 Elversberg

Bevor es Ende Mai in den beiden Entscheidungsspielen gegen die SpVgg Unterhaching um den Drittliga-Aufstieg geht, hat die SV Elversberg in der regulären Saison in der Regionalliga Südwest noch zwei Partien vor der Brust.

Dabei tritt die SVE in ihrem letzten Auswärtsspiel am morgigen Samstag, 06. Mai, um 14.00 Uhr beim SC Teutonia Watzenborn-Steinberg im Sportpark Wetzlar an.

Die Zielsetzung ist klar: Das Team von Cheftrainer Michael Wiesinger will die volle Punkte-Ausbeute und damit auch die letzten beiden verbleibenden Liga-Spiele gewinnen. „Es gibt bei uns kein Nachlassen. Dass wir in den Trainingseinheiten auch Spaß mit einbringen, ist klar, aber der Fokus auf das Spiel morgen ist absolut da“, sagt SVE-Spieler Florian Bichler: „Wir haben genügend Gründe, warum wir morgen auswärts gewinnen wollen. Wir haben noch die Möglichkeit, Meister zu werden. Und auch im Hinblick auf die beiden Aufstiegsspiele und das Pokalfinale hat jetzt jeder von uns die Chance, sich noch mal zu beweisen. Jeder will in den großen Spielen dabei sein, und das bedeutet auch für jeden Einzelnen, in jedem Training und in jedem Spiel weiter anzuschieben.“

Gastgeber Watzenborn ist aktuell Tabellenvorletzter, im engen Tabellenfeld hat das Team dennoch die Chance, noch mal an die Nichtabstiegsränge anzuknüpfen. SVE-Trainer Wiesinger erwartet daher einen harten Kampf. „Watzenborn wird alles versuchen, um uns zu schlagen. Die Mannschaft ist taktisch flexibel, in ihrem Stadion herrscht eine eigene Atmosphäre. In seinen Heimspielen hat Watzenborn immer wieder Ergebnisse geliefert, daher wird es mit Sicherheit kein Selbstläufer“, sagt Wiesinger, der aber auch ergänzt: „Für uns geht es noch darum, die Chance auf die Meisterschaft zu wahren. Jeder hier in der Mannschaft ist mit Eifer dabei, wir wollen morgen ganz klar den Sieg.“ Personell werden neben dem Langzeitverletzten Sven Sellentin auch die angeschlagenen Lukas Kohler und Moritz Göttel fehlen. Kevin Maek und Edmond Kapllani sind wieder im Mannschaftstraining, ein Einsatz gegen Watzenborn-Steinberg ist allerdings noch offen.

 

PM: Ch. John

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017