Veranstaltungen

Dienstag, 11. Dezember 2018 · wolkig  wolkig bei 2 ℃ · Fahrzeug löst Notruf nach Unfall ausStark wie eine Anaconda, schnell wie ein WieselUnwetter-Einsätze der Feuerwehr am Wochenende

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Europa zwischen Trump und Putin in der Klemme?

Wann:
25. Oktober 2018 um 19:00
2018-10-25T19:00:00+02:00
2018-10-25T19:15:00+02:00
Preis:
Kostenlos

Die „Neuordnung“ nach Trump und Putin scheint abgeschlossen – und Russlands Präsident musste noch nicht mal selber Hand anlegen. Er konnte zuschauen und genießen, wie US-Präsident Trump das ganz alleine erledigte.

Europa jedenfalls dürfte sich in der Woche des Trump-Besuchs gefühlt haben, als habe es – an seinen Sitz gefesselt – einer Horror-Show beiwohnen müssen: Der US-Präsident begann mit heftigen Verbalattacken gegen die NATO-Verbündeten. Tags drauf drohte er, die Allianz zu pulverisieren und am Freitag fiel er den Briten in den Rücken. Am Wochenende spielte Trump Golf und bezeichnete die Europäer als Feinde.

Das große Finale folgte am Montag: Streicheleinheiten für Putin. Der Mann im Kreml wünscht sich seit langem, dass man auf Augenhöhe mit ihm spricht. Mit dieser Unterwerfungsgeste des US-Präsidenten aber dürfte er nicht gerechnet haben und die Nato-Verbündeten in Osteuropa haben hingegen allen Grund, sich zu fürchten.

Die Welt steht Kopf. Für Trump sind Verbündete zu Gegnern und Gegner zu Verbündeten geworden.

Die Europäer haben nun Gewissheit, von diesen beiden Präsidenten ist nichts zu erwarten, sondern eher zu befürchten. Die Antwort darauf kann nur lauten: ein geeintes, geschlossenes, starkes Europa. Es sollte die USA nicht aufgeben. Aber ein fast schon halluzinatorischer Presse-Auftritt Trumps bei der NATO mit einer irrwitzigen Mischung aus Halbwahrheiten und Selbstbeweihräucherung sowie die anschließende Spontanverwandlung Trumps in Putins Schoßhund sollten nun wirklich der endgültige Warn- und Weckruf für Europa sein.

Donnerstag, 25.10.2018 · 19:00 Uhr
Villa Lessing · Saarbrücken

Prof. Dr. Thomas Jäger
Seit 1999 Inhaber des Lehrstuhls für Internationale Politik und Außenpolitik an der Universität zu Köln. Er ist Ordentliches Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste, Mitglied des Wissenschaftlichen Direktoriums des Instituts für Europäische Politik, des Wissenschaftlichen Beirats des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, im Wissenschaftlichen Beirat der Bundeszentrale für politische Bildung, Herausgeber der Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik, der Reihe Globale Gesellschaft und internationale Beziehungen, der Reihe Akteure der Außenpolitik und Mitherausgeber der Reihe Sicherheit – interdisziplinäre Perspektiven.

Moderation: Tonia Koch
Landeskorrespondentin Deutschlandfunk

Die Veranstaltung steht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern zur Teilnahme offen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Im Anschluss sind Sie herzlich zu einem kleinen Umtrunk eingeladen.

 

PM: Villa Lessing

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018