Veranstaltungen

Sonntag, 25. September 2022 · leichter Regen  leichter Regen bei 12 ℃ · Kinowerkstatt, 17 Uhr: Taste the waste In Rohrbach ist was los… Vollsperrung Am Mühlenwäldchen in Rohrbach

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Europäische Mobilitätswoche in St. Ingbert

Wann:
16. September 2022 ganztägig
2022-09-16T00:00:00+02:00
2022-09-17T00:00:00+02:00

St. Ingbert wird auch in diesem Jahr an der Europäischen Mobilitätswoche teilnehmen. Noch wird hierzu mit Partnern aus der Stadtgesellschaft und der Region an einem spannenden Programm gearbeitet. Die Europäische Mobilitätswoche – kurz EMW –

ist eine internationale Kampagne der EU-Kommission und bietet seit 2002 Kommunen aus ganz Europa die perfekte Möglichkeit, ihren Bürgerinnen und Bürgern nachhaltige Mobilität vor Ort näherzubringen. Jedes Jahr steht die Europäische Mobilitätswoche unter einem besonderen Motto, welches die Aufmerksamkeit auf einen bestimmten Aspekt der nachhaltigen Mobilität lenkt. Unter dem Motto „Besser verbunden“ soll in diesem Jahr das Verbinden von Orten im Mittelpunkt stehen, aber auch das Verbinden von Menschen miteinander – seien es Nachbarn, Institutionen oder unterschiedliche Planungsebenen. Interessante Synergieeffekte können außerdem durch Verknüpfungen mit weiteren Querschnittsthemen entstehen, zum Beispiel Umwelt- und Klimaschutz oder auch Gesundheitsförderung.

Alles dreht sich um das Motto „Besser verbunden“

Getreu dem Motto bietet der städtische Mobilitätsmanager in Kooperation mit dem Radverkehrsbeauftragten der Gemeinde Kirkel und dem Mobilitätsmanager des Saarpfalz-Kreises zum Auftakt der Woche eine gemeinsame Fahrradtour über kommunale Grenzen hinweg an. In Rahmen dieses „Kettengesprächs“ wird Gelegenheit geboten, sich über die nachhaltige Mobilität im Stadtgebiet und im Saarpfalz-Kreis allgemein auszutauschen. Weiterhin ist beabsichtigt, am Samstag, 17. September 2022, die Rickertstraße in Teilen für den Autoverkehr zu sperren. Im verkehrsberuhigten Straßenraum wird die Ortsgruppe des ADFC in Zusammenarbeit mit weiteren Akteuren einen Flohmarkt rund ums Fahrrad organisieren, bei dem in eigener Regie Räder, Ersatzteile und Zubehör getauscht oder angeboten werden können. Als besonderes Highlight wird das originellste Fahrrad prämiert. Flankiert wird diese Aktion u.a. von der Siegerehrung der Stadtradel-Kampagne und einer Präsentation zum modernen ÖPNV.

In Kooperation mit der Gemeinde Kirkel wird in dieser Woche auch eine Fahrradzählung an der L 119 zwischen Rohrbach und Kirkel stattfinden, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie viele Radler die Landstraße als Verbindung zwischen den Kommunen nutzen.

Aufgrund des Erfolgs im letzten Jahr wird auch wieder das „Pendlerfrühstück“ verteilt. Die Verwaltung möchte hierzu im Stadtgebiet rund 100 Frühstückstütchen als „Dankeschön“ an diejenigen ausgeben, die nachhaltig mobil sind.

Eine Studentengruppe der HTW Saar beteiligt sich ebenfalls an der Mobilitätswoche und wird sich mit dem Thema „Mobilitätsstationen im Stadtgebiet“ auseinandersetzen.

Dennis Becker, städtischer Mobilitätsmanager, freut sich besonders über die Beteiligung des Kreiskrankenhauses an der EMW mit eigenen Programmpunkten, die auf die nachhaltige Mobilität aufmerksam machen.

In diesem Jahr wird die EMW auch im städtischen Straßenraum sichtbar. In Zusammenarbeit mit der Kreisverwaltung wurden Plakate gestaltet, um im Kampagnenzeitraum für die nachhaltige Mobilität und im Schwerpunkt für den ÖPNV/INGO zu werben. Hierbei wird auf die aktuell laufende ÖPNV-Marketingkampagne des Saarpfalz-Kreises zurückgegriffen, die mit neuen Sprüchen und einem leicht modifizierten Layout auf den Stadtbus INGO aufmerksam machen sollen.

Mitmachen zum Wohle der Umwelt lohnt sich!

Grundsätzlich ist jeder Einzelne dazu eingeladen, an der Europäischen Mobilitätswoche in St. Ingbert teilzunehmen. Eine solche Kampagne schärft das Bewusstsein für die Nachhaltige Mobilität und kann Anstoß geben, sein eigenes Mobilitätsverhalten auf Nachhaltigkeitsaspekte hin zu prüfen. Testen Sie in dieser Woche einfach mal, wie sich zu Fuß gehen, Bus, Bahn und Fahrrad oder aber auch Car-Sharing und Fahrgemeinschaften in Ihre Alltagsmobilität integrieren lassen.

Weitere Informationen und das komplette Programm der EMW sind ab Anfang September auf der Internetseite der Stadt zu finden.

Sie möchten sich kurzfristig mit einem eigenen Programmpunkt oder Aktion an der EMW in St. Ingbert beteiligen? Setzen Sie sich hierzu gerne mit dem städtischen Mobilitätsmanager Dennis Becker in Verbindung.

Kontaktdaten:

M.Sc. Dennis Becker

Abteilung 61 – Stadtentwicklung, Demografie und Mobilität

Am Markt 12

66386 St. Ingbert

Telefon +49 6894 13 346

E-Mail: dbecker@st-ingbert.de

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Druckerei Demetz

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Wetter in St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022