Veranstaltungen

Donnerstag, 19. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 16 ℃ · Von Kelten und Römern – Zeitreise in die regionale VergangenheitScheck für die DLRG Ortsgruppe St. Ingbert e.V.Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Exkursion zum Europäischen Parlament

Wann:
13. Dezember 2016@07:50
2016-12-13T07:50:00+01:00
2016-12-13T08:20:00+01:00
Kontakt:
Villa Lessing - Liberale Stiftung Saar e.V.
0681/38988-12

Die Villa Lessing bietet auch im Jahr 2016 die eintägige Studienreise „Europa erleben – Exkursion zum Europäischen Parlament nach Straßburg“ für alle Interessierten an.

Das Europäische Parlament, das von rund 375 Millionen wahlberechtigten EU-Bürgern gewählt wird, vertritt etwa 500 Millionen Menschen. Damit ist die EU nach Indien die zweitgrößte Demokratie der Welt – und eine globale Macht. Seit nunmehr über 50 Jahren stellt die Europäische Union bzw. ihre Vororganisationen die Kraft liberaler Grundwerte unter Beweis: des Friedens, bürgerlicher Freiheiten, von Demokratie und Marktwirtschaft.

Europa erleben 2016

Exkursion nach
Straßburg und Besuch des
Europäischen Parlaments

am Dienstag, den 13. Dezember 2016

 

Auf der An- und Abreisereise wird unser Seminarleiter Werner Brockjan aus Berlin gemeinsam mit den Exkursionsteilnehmerinnen und -teilnehmern die Thematik der Europäischen Union erörtern, bevor es dann, nach einer Stadterkundung, in das Europäische Parlament geht.

Die Veranstaltung steht allen Interessierten zur Teilnahme offen. Kontakt und Anmeldung unter veranstaltung@villa-lessing.de. Die Anmeldebestätigung wird ca. 10 Tage vor der Exkursion zugesandt.

Tagungsbeitrag von 15,00 Euro pro Person für die Exkursion nach Straßburg.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular gibt es unter www.villa-lessing.de

 

PM: A. Haupenthal

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017