Veranstaltungen

Montag, 11. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 3 ℃ · Kinder schmückten den Christbaum im Bürgerhaus211.939,52€ Bundesförderung für die Lebenshilfe SaarVon Planung bis Übergabe – Immer mit dem Energieberater

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Familienkino in der Kinowerkstatt

Wann:
10. Januar 2016@16:00
2016-01-10T16:00:00+01:00
2016-01-10T16:30:00+01:00
Kontakt:
Wolfgang Kraus

Seit Urzeiten haust auf Burg Eulenstein ein kleines Nachtgespenst, das schon lange davon träumt, die Welt einmal bei Tageslicht zu sehen – aber auch sein Freund, der Uhu Schuhu, weiß keinen Rat.

Eines Tages, als das kleine Gespenst beim zwölften Schlag der Rathausuhr aufsteht, ist es plötzlich taghell und das Gespenst geistert ausgelassen drauflos. Doch als der erste Sonnenstrahl das Nachtgespenst trifft, wird es schlagartig pechschwarz. Ausgerechnet jetzt bereitet das Städtchen Eulenberg seine große 375-Jahr-Feier vor – und „der schwarze Unbekannte“ versetzt den ganzen Ort in Aufruhr. Damit es wieder ein Nachtgespenst werden und zurück nach Hause kann, braucht es die Hilfe der Kinder Karl, Marie und Hannes, die eine halsbrecherische Rettungsaktion starten …

Der Film läuft in der Kinowerkstatt St. Ingbert, Pfarrgasse 49, am Sonntag, 10. Januar 2016 um 16 Uhr.

„Das kleine Gespenst“
Deutschland, Schweiz, 2013, Regie: Alain Gsponer, Drehbuch: Martin Ritzenhoff, nach dem Kinderbuch von Ottfried Preußler, Kamera: Matthias Fleischer, Schnitt: MIchael Schaerer, Musik: Niki Reiser. Darsteller*innen: Jonas Holdenrieder, Emily Kusche, Nico Hartung, Herbert Knaup u.a. BJF-Empfehlung: ab 6 Jahren, FSK: ab 0 freigegebenFSK: ab 0 freigegeben, FBW: „wertvoll“

 

PM: W. Kraus

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017