Veranstaltungen

Samstag, 16. Dezember 2017 · wolkig  wolkig bei 3 ℃ · X-Mas Special: Night of the DJs im EventhausThemenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

FCS trifft auf Koblenz – Gesteigerte Effektivität g efragt

Wann:
5. September 2014@19:00
2014-09-05T19:00:00+02:00
2014-09-05T19:30:00+02:00
Kontakt:
1. FC Saarbrücken e. V.

Nach der perfekten Englischen Woche mit neun Punkte n aus drei Spielen steht der 1. FC Saarbrücken punktgleich mit der SV Elversberg an der Tabellenspitze der Regionalliga  Südwest.

Die breite Brust nach dem guten Start soll auch in der kommenden Partie zum Tragen  kommen. Zu Gast im Ludwigspark ist am Freitag, 5. September, die TuS Koblenz. Der Anpfiff erfolgt um 19 Uhr.

Die Blau-Schwarzen zeigten in den letzten Wochen in Sachen Spielkultur bereits mehr als gute Ansätze, noch fehlt aber die Konstanz über die vollen 90 Minuten und auch die Chancenauswertung war nicht optimal. Das waren die Punkte, auf die in dieser Woche im  Rahmen der Trainingseinheiten besonders der Fokus gelegt wurde. „Wir wollen unsere  Philosophie weiterentwickeln, unser Umschaltspiel optimieren, um noch mehr gefährliche  Situationen kreieren zu können. Zudem haben wir das Augenmerk vermehrt auf den  Torabschluss gelegt“, sagte Cheftrainer Fuat Kilic.

Am Freitag könnte die Chancenauswertung von großer  Bedeutung sein, denn Koblenz bietet in der Regel sehr wenig an. „Koblenz ist defensiv sehr gut organisiert, im Verbund gibt es nur sehr geringe Abstände. Die wenigen Räume, die sich bieten, wollen wir nutzen“, so Kilic. Dabei darf  aber auch die Offensive der TuS nicht außer Acht gelassen werden. „Sie haben schnelle Flügelspieler und mit Danko Boskovic vorne einen ganz abgezockten Stürmer“, so Kilic, „wir müssen mehr Kapital aus unseren Chancen schlagen und uns für unseren Aufwand belohnen.“

Döringer drängt in Kader
Personell hat sich im Vergleich zum letzten Auftritt wenig verändert. Neuzugang Rufat  Dadashov stößt erst in der kommenden Woche zum Team, Felix Luz, Lukas Kiefer und Hassan Amin fehlen verletzungsbedingt, Kapitän Jan Fießer muss noch ein Spiel Sperre absitzen. Ein anderer meldet sich hingegen erstmals im Kader an. Daniel Döringer wird mit von der Partie sein. „Er hat sich hier in den letzten Wochen heran gearbeitet und wird am Freitag im Kader stehen“, so Kilic.

Schütz pfeift

Die Partie gegen Koblenz wird von Marcel Schütz geleitetet. An den Seitenlinien assistieren Peter Klein und Florian Götte.

Fanradio ab 18.40 Uhr „ON AIR“  
Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auch beim Spiel gegen Koblenz auf das FCS-Fanradio  zurückgreifen. Ab 18.40 Uhr gibt es alle Informatio nen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar  der Geschehnisse auf dem Platz.

 

PM: Christoph Heiser, 1.FCS

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017