Veranstaltungen

Dienstag, 17. Oktober 2017 · klar  klar bei 10 ℃ · Neuer Kreisvorstand gewähltMalschule Rita Walle zieht umKirmes in St. Ingbert – Familientag

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Filmkolleg 2014 in der Kinowerkstatt St. Ingbert beginnt am Mittwoch

Wann:
12. November 2014@19:30
2014-11-12T19:30:00+01:00
2014-11-12T20:00:00+01:00
Preis:
24.- Euro (Erwachsene, Mitglieder: 20.- Euro) und 12.- Euro für Schüler und Studenten, Einzelabend: 7.- Euro
Kontakt:
Wolfgang Kraus

Im Filmkolleg 2014 – Filmwelten – unter der Leitung von Matthias Ziegler startet am Mittwoch, den 12. November, um 19:30 Uhr mit dem ersten Film „Saturday Night Fever“.

Bis 17. Dezember werden an sechs Abenden jeweils immer mittwochs ab 19:30 Uhr die folgenden Filme behandelt, nachdem sie am jeweils vorangegangenen Montag im regulären Programm gelaufen sind.

Das Kolleg ist inzwischen ein einzigartiger Erlebnis- Treffpunkt für alle Filminteressierten und -Fans.

Alle Filme und Kollegabende sind auch einzeln zu besuchen

12. November: SATURDAY NIGHT FEVER
(ehemaliger deutscher Verleihtitel “Nur Samstag Nacht“)
USA 1977, Regie: John Badham

19. November: DER PATE (The Godfather)
USA 1972, Regie: Francis Ford Coppola

26. November: EINER FLOG ÜBER DAS KUCKUCKSNEST
(One Flew Over The Cuckoo’s Nest)
USA 1975, Regie: Milos Forman

3. Dezember: A BEAUTIFUL MIND – GENIE UND WAHNSINN
(A Beautiful Mind), USA 2001, Regie: Ron Howard

10. Dezember: DAS FINSTERE TAL, (Österreich, Deutschland 2014)
Regie: Andreas Prochaska

Zum Abschluß am 17. Dezember läuft der Wunschfilm der Teilnehmer.

Ausführliche Infos zu allen Filmen hier: http://www.kinowerkstatt.de

Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf 24.- Euro (Erwachsene, Mitglieder: 20.- Euro) und 12.- Euro für Schüler und Studenten, Einzelabend: 7.- Euro.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017