Veranstaltungen

Mittwoch, 3. Juni 2020 · wolkig  wolkig bei 18 ℃ · Als Hitler das rosa Kaninchen stahl Liefer-Service “Grüne Neune on tour” Tag des Klassikers im Regina-Kino: Der Hobbit, eine unerwartete Reise

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Fördermittel für energetische Gebäudesanierung und Heizungserneuerung

Wann:
6. März 2020 um 16:50 – 17:50
2020-03-06T16:50:00+01:00
2020-03-06T17:50:00+01:00

Wege durch den Förderdschungel: Am Donnerstag, den 26. März 2020 bietet die Verbraucherzentrale zusammen mit der Kreisvolkshochschule Blieskastel einen Vortrag zum Thema Fördermittel

für energetische Gebäudesanierung an. Die Veranstaltung beginnt im 19:00 Uhr im Vortragsraum der Stadtwerke Blieskastel, Bliesgaustraße 13. Steigende Energiekosten veranlassen viele Hausbesitzer über energetische Gebäudesanierungen und/oder Heizungserneuerungen nachzudenken. Doch wie schaffen sie es, die dafür notwendigen Investitionen zu stemmen? Hierzu können finanzielle Förderungen von Bund in Anspruch genommen werden.

Es gibt Kredit- und Zuschussprogramme, Förderprogramme zur energieeffizienten Sanierung oder zur Nutzung erneuerbaren Energien, zur Dämmung, zum Austausch der Fenster, zur Optimierung von Heizungsanlagen und zur Baubegleitung. Dipl.-Ing. Matthias Marx, Energieberater der Verbraucherzentrale beantwortet Fragen: Wer kann eine Förderung beantragen? Was bedeuten die technischen Mindestvoraussetzungen? Können mehrere Förderprogramme gleichzeitig genutzt werden? Wann, wo und wie können Anträge gestellt werden? Mit diesem Vortrag soll den Eigenheimbesitzern der Weg durch den Förderdschungel erleichtert werden.

Bei Bedarf kann im Nachgang auch ein Termin zur Einzelberatung in einem der 4 Energieberatungsstützpunkte der Verbraucherzentrale im Saarpfalz-Kreis vereinbart werden.

Um Anmeldung wird gebeten unter Tel.: 06842 946391 oder 06842 924310 oder per E-Mail unter kvhs@saarpfalz-kreis.de

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Wetter in St. Ingbert

Aktuelle Baustellen und Verkehrsbehinderungen

Veranstaltungen

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020