Veranstaltungen

Dienstag, 24. Oktober 2017 · bedeckt  bedeckt bei 11 ℃ · Bilderbuchkino für Kinder ab 4 JahreRohrbacher Weihnachtsmarkt steht vor der TürBarrierefreie Sanierung der Fußgängerzone in Angriff nehmen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Fokus liegt einzig und alleine auf Nöttingen

Wann:
20. März 2015@19:00
2015-03-20T19:00:00+01:00
2015-03-20T19:30:00+01:00
Kontakt:
1. FC Saarbrücken

In der Regionalliga Südwest geht für den 1. FC Saarbrücken am Freitag, 20. März, das Rennen um die Relegationsplätze weiter. Nach zwei Siegen in Serie im Ligabetrieb empfangen die Blau- Schwarzen am 24. Spieltag den FC Nöttingen.

Der Anpfiff im Ludwigsparkstadion erfolgt um 19 Uhr.

Der FC Nöttingen rangiert im unteren Tabellendrittel, verfügt aber vor allem in der Offensive über gute Qualitäten. Das zeigt ein Blick auf die Statistik. Mit 42 geschossenen Toren stellt Nöttingen aktuell die zweitbeste Offensive der Liga. Allerdings musste das Team aus der Nähe von Karlsruhe auch bereits 50 Gegentreffer hinnehmen.

„Wir wollen Nöttingen in der Defensive so beschäftigen, dass sie ihr Offensivspiel nicht aufziehen können. Dort ist ihre größte Qualität beheimatet, mit Spielern wie beispielsweise Niko Dobros, über den in der Offensivbewegung vieles läuft“, so Kilic.

Die Ziele sind nämlich klar gesteckt. „Wir wollen uns die nächsten Punkte sichern und damit unseren Weg Richtung Relegationsplätze weitergehen“, so Kilic.

Keine Rolle spielt dabei im Vorfeld das parallel stattfindende Spitzenspiel zwischen den Offenbacher Kickers und der SV Elversberg. „Der Spielplan ist uns bekannt, aber es bringt uns rein gar nichts, im Vorfeld auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden, was bei irgendeinem Spielausgang für eine Konstellation besteht. Wir müssen erst unsere Hausaufgaben machen. Deshalb gibt es keinen Blick nach links oder rechts, sondern der Fokus liegt einzig und alleine auf Nöttingen“, so Kilic.

Fießer noch fraglich
Nach seiner zum Jahresstart erlittenen Bänderverletzung steht noch ein Fragezeichen hinter dem Mitwirken von Kapitän Jan Fießer. Ob er bereits am Freitag zur Verfügung steht, wird sich erst kurzfristig entscheiden. Weiterhin sehr gute Fortschritte macht derweil Timo Kunert. Teile des Mannschaftstrainings absolviert er bereits mit dem Team. Läuft alles optimal, kann er in der kommenden Woche voll einsteigen. Etwas Zeit benötigt hingegen noch Lukas Kiefer nach seiner Virusinfektion.

Osmanagic an der Pfeife
Geleitet wird die Partie gegen Nöttingen von Schiedsrichter Asmir Osmanagic. An den Seitenlinien assistieren ihm Johannes Steck und Maurice Kern.

Fanradio ab 18.40 Uhr „ON AIR“
Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auch beim Spiel gegen Nöttingen auf das FCSFanradio zurückgreifen. Ab 18.40 Uhr gibt es alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Einen Tag nach der Partie wird dann auf der offiziellen Facebookseite (facebook.com/ERSTERFCS) die Zusammenfassung als Video veröffentlicht.

 

PM: Christoph Heiser, FCS

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017