Veranstaltungen

Samstag, 21. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 12 ℃ · Pilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der Oberwürzbachhalle

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Frauen in der Textilproduktion: gestern und heute – im Saarland und weltweit

Wann:
23. März 2017@18:30
2017-03-23T18:30:00+01:00
2017-03-23T18:45:00+01:00
Wo:
FrauenGenderBibliothek Saar
Großherzog-Friedrich-Straße 111
66121 Saarbrücken
Deutschland
Kontakt:
FrauenGenderBibliothek Saar
0681/9388023

Zwei Expertinnen berichten über die unterschiedlichen Situationen von Frauen beim Herstellen unserer Kleidung – unzumutbare Arbeitsbedingungen, Auslagerung von Produktionsstätten und prekäre Lebensbedingungen gehören dazu.

Globale Vernetzung am Donnerstag, den 23.03.2017, ab 18:30 Uhr in der FrauenGenderBibliothek Saar:

Die Referentin Frau Portner-Thiery (Dipl. Mode-Designerin FH Trier) war 35 Jahre in der Textilproduktion in unterschiedlichsten Ländern tätig und und hatte einen sehr guten Einblick in die damit verbundenen geschäftspolitischen Strategien. Seit 2012 übt sie diesen Beruf nicht mehr aus, was mit dem Rückgang der Textilindustrie in Deutschland zusammenhängt sowie den Arbeitsbedingungen im Ausland. Die daraus resultierenden, oft ausbeuterischen Arbeitsbedingungen der Näherinnen und Färberinnen haben Sie nachhaltig beeindruckt. Sie beschreibt den Wandel der einst starken Textilproduktion in der Region Saarland/Rheinland-Pfalz hin zur gänzlich ausgelagerten Produktion in Länder des globalen Südens. Viele saarländische Familienunternehmen zollten diesem Wandel mit Insolvenz.

Frau Montalvo aus El Salvador wird im Rahmen des Projektes CHAT der WELTEN (Engagement Global gGmbH) per Videochat zu der Veranstaltung zugeschaltet und berichtet, wie es den Näherinnen in den ausgelagerten Produktionsstätten in ihrem Land ergeht und welchen Herausforderungen die dortigen Gewerkschaften gegenüber stehen. Sie steht für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung und gemeinsam wird es Möglichkeiten geben zu überlegen, wie eine gerechtere und umweltfreundlichere Textilproduktion weltweit aussehen könnte:Was können wir hier in Deutschland tun, um ausbeuterische Arbeitsverhältnisse und Umweltbelastungen zu ändern? Was wünschen sich die betroffenen Frauen für Ihr Umfeld? Was bedeutet der Wandel in der Textilproduktion konkret für das Saarland?

Die große Transformation erfordert tiefgreifende Veränderungen – gemeinsam und kreativ können wir nachhaltige Lösungen finden!
Seien Sie dabei!

Sie erleichtern uns die Organisation durch eine kurze Anmeldung unter 0681/9388023 oder info@frauengenderbibliothek-saar.de

Das Projekt CHAT der WELTEN des Netzwerks Entwicklungspolitik im Saarland e.V. bietet auch Schulen die Möglichkeit einen solchen Videochat zu global bedeutenden Themen durchzuführen. Weitere Infos unter www.nes-web.de
Infos und Kontakt FrauenGenderBibliothek Saar: www.frauengenderbibliothek-saar.de

 

PM: P. Stein

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Kleinanzeigen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017