Veranstaltungen

Montag, 21. August 2017 · klar  klar bei 13 ℃ · Pflegemedaille 2017 – Jetzt bewerbenPhilosophie im Kino: The Girl KingDorffest mit Kirmes

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Freie Fahrt zum Girls‘Day und Boys‘Day

Wann:
28. April 2016@08:00
2016-04-28T08:00:00+02:00
2016-04-28T08:30:00+02:00
Kontakt:
ALWIS – ArbeitsLeben, WIrtschaft, Schule – e.V.

Am 28 . April ist es wieder soweit: Girls’Day und Boys’Day finden statt. Schülerinnen und Schüler gelangen mit dem saarVV saarlandweit kostenlos zu den Veranstaltungen, die ihnen neue berufliche Perspektiven eröffnen können.

Unternehmen, Einrichtungen, Hochschulen und Forschungszentren laden an diesem Tag Mädchen und Jungen ab der Klassenstufe 5 ein Berufe kennenzulernen, die bei der Berufswahl jeweils bevorzugt vom anderen Geschlecht gewählt werden. Mädchen erkunden in Laboren, Büros und Werkstätten typische „Männerberufe“ aus dem Handwerk und dem MINT – Bereich. Hier legen sie selbst Hand an oder nehmen an Informationenveranstaltungen zu Ausbildungs – und Studienmöglichkeiten teil, während sich parallel die Jungen beispielsweise den Herausforderungen eines Erziehers, Altenpflegers, Floristen oder Drogisten stellen. Angemeldeten Teilnehmern und Teilnehmerinnen, die keine gültige Fahrkarte zum Ort der Veranstaltung besitzen, kann diese aufgrund eines Sponsorings des Saarländischen Verkehrsverbunds (saarVV) kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Die Ausgabe der Fahrkarten ist begrenzt.

Reservierung bis spätestens am 22. April 2016 bei ALWIS e. V. unter Angabe des Namens, der Adresse, der Schule und der ausgesuchten Veranstaltung an info@alwis – saarland.de – oder unter 0681 – 302 – 64290 .

Die Fahrkarten werden per Post zugestellt. Weitere Infos finden Sie auch auf der Homepage der bundesweiten Projekte unter www.girls – day.de und www.boys – day.de .

 

PM: Ana Pranjic

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017