Veranstaltungen

Dienstag, 12. Dezember 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 2 ℃ · Bilderbuchstunde in der StadtbüchereiKinder schmückten den Christbaum im Bürgerhaus211.939,52€ Bundesförderung für die Lebenshilfe Saar

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

My Generation – Gitarrenkunst mal vier

Wann:
21. Februar 2015@20:00
2015-02-21T20:00:00+01:00
2015-02-21T20:30:00+01:00
Preis:
13€, ermäßigt 7€
Kontakt:
Kreisverwaltung Kusel
0 63 81 / 4 24 – 4 96

Am Samstag, 21. Februar um 20 Uhr öffnen sich die Tore der Aula des Christian von Mannlich Gymnasiums in Homburg zum Eröffnungskonzert des diesjährigen GITARRENLAND Festivals.

Die sechste Ausgabe dieses weit über die Grenzen der Region und auch international angesehenen Musikereignisses beginnt schon mit einer kleinen Sensation.

Vier Größen der internationalen Gitarrenwelt, gefragte Solisten und allesamt in den fünfziger Jahren geboren, begegnen sich in dieser einmaligen Gelegenheit, um Musik ihrer Zeit zu spielen, Musik, die ihnen wichtig ist, die ihr ganz persönliches Leben ebenso widerspiegelt wie das ihrer Generation.

Auf der GITARRENLAND-Bühne treffen sich Roberto Aussel aus Argentinien, Wahlfranzose und Professor der Kölner Musikhochschule, Carlos Bonell aus London, eine der Galeonsfiguren der Gitarre mit englisch/spanischer Herkunft, Máximo Diego Pujol, Gitarrenvirtuose und populärer Komponist aus Buenos Aires / Argentinien und Wolfgang Weigel, aus Saarbrücken stammender Gitarrist und künstlerischer Weltbürger. Sie haben jeder auf seine Weise die Geschichte der Gitarre während der letzten vier Jahrzehnten maßgeblich beeinflusst. Als Künstler und Lehrer haben sie Maßstäbe gesetzt für viele nachfolgenden Generationen von Nachwuchsgitarristen.

Das Konzert eröffnen und beschließen die vier Meistergitarristen mit einer Weltpremiere: gemeinsam spielen sie als Quartett die „Suite del Plata“ Nr. 3 für vier Gitarren von Máximo Diego Pujol. Dazwischen bietet jeder Einzelne ein Soloprogramm mit Musik, die ihn aufs persönlichste repräsentiert. So stehen unter anderem Kompositionen von Antonio Ruiz Pipó, John Duarte, Astor Piazzolla, Atahualpa Yupanqui auf dem Programm, Komponisten die in den vergangenen Jahrzehnten den Soundtrack für die Generation der vier Künstler verfasst haben.

In insgesamt sechs Konzerten unternimmt GITARRENLAND auch diesmal wieder eine Expedition durch den „Kosmos Gitarre“ und bieten dem Publikum dabei spannende musikalische Impressionen von Barock bis Rock.

Kartenverkauf
Eintrittspreise sind 13 Euro für das Konzert, 7 Euro ermäßigt. Der Festivalpass kostet für einen Erwachsenen 30 Euro, für die Familie (zwei Erwachsene und zwei Kinder) 60 Euro. Karten und Pässe für das Konzert im Christian von Mannlich Gymnasium in Homburg sind erhältlich über die Kreisverwaltung Kusel, Telefon 0 63 81 / 4 24 – 4 96 oder im Internet unter http://www.ticket-regional.de.

Titelbild:
Wolfgang Weigel – Künstlerischer Leiter von Gitarrenland und einer der vier Solisten des Eröffnungskonzerts in der Aula des Christian von mannlich Gymnasiums.

 

PM: Udo Steigner, Saarpfalz-Kreis

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Kleinanzeigen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017