Veranstaltungen

Freitag, 20. Oktober 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 14 ℃ · Nachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der OberwürzbachhalleSaarländische Künstler sind bei Künstlermarkt vertreten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Geradewegs ins krumme Elsaß – Bilderabend

Wann:
27. September 2016@19:00
2016-09-27T19:00:00+02:00
2016-09-27T19:30:00+02:00
Kontakt:
Saarpfalz-Kreis, Waltraud Stephan-Diener
06841/104-7228

„Geradewegs ins Krumme Elsass“ lautet der Titel des Bilderabends, zu dem am Dienstag, 27. September, das Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld nach Wittersheim einlädt.

Als Referent wird Martin Baus vom Amt für Heimat- und Denkmalpflege des Saarpfalz-Kreises erwartet.

Alte Kirchen mit runden Türmen, Flüsse wie die noch junge Saar oder die Eichel, die in ihrem natürlichen Verlauf gemächlich durch die hügelige Landschaft trödeln, durchaus schmucke, aber doch eher schlichte Schlösser, Weiler, die sich ihr traditionell dörfliches Ortsbild bis heute bewahren konnten: Nur wenige Kilometer hinter der der deutsch-französischen Grenze beginnt eine reizvolle Region, in der die Zeit zwar nicht stehen geblieben, aber doch deutlich langsamer zu vergehen scheint. Martin Baus wird einen Streifzug in Bildern durch jenen benachbarten Landstrich unternehmen, der dem Bliesgau in vielerlei Hinsicht ähnelt, ja ihn gewissermaßen fortsetzt und der auch zahlreiche historische wie kulturelle Bezüge zur Saarpfalz aufzuweisen hat.

Beginn ist um 19 Uhr, Ort des Geschehens ist der Seminarraum des Hauses. Der Eintritt kostet 3 Euro, Anmeldung bis spätestens 26.September 2016 beim Saarpfalz-Kreis bei Waltraud Stephan-Diener oder Christian Stein per Telefon (06841/104-7228) oder per Email haus-lochfeld@saarpfalz-kreis.de ist erwünscht. Dort gibt es weitere Informationen (auch eine Anfahrtsbeschreibung) zum Angebot des Kulturlandschaftszentrums.

 

PM: Pressestelle SPK

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Kleinanzeigen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017