Veranstaltungen

Montag, 5. Dezember 2022 · leichter Sprühregen  leichter Sprühregen bei 3 ℃ · KiTa Detzelstraße: Kinder schmückten den Christbaum im BüRo Sperrungen im Stadtgebiet Änderung Verkehrsführung Baustellenbereich Josefstalerstraße

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Godard: „Pierrot le fou“ – „Elf Uhr nachts“. (OmU)

Wann:
2. Oktober 2022 um 11:00
2022-10-02T11:00:00+02:00
2022-10-02T11:15:00+02:00
Wo:
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert
Deutschland

In der Sonntagsmatinée um 11 Uhr läuft die OmU-Fasssung von „Elf Uhr nachts“ „Pierrot le fou“ (1965) mit Anna Karina, Graziella Galvani, Jean-Paul Belmondo, Henri Attal, Samuel Fuller, Jean-Pierre Léaud.

„Im Grunde erzählt „Elf Uhr nachts“ mit seiner anregenden, hin und wieder abrupt pausierenden Musik als dramaturgisch wichtige Komponente, seinen lebendigen Farbkompositionen und seiner dynamischen Schnittführung die Geschichte eines unstetigen Gangsterpärchens, das dem bürgerlichen Leben rigoros den Rücken gekehrt hat und mit ebenso großer wie sarkastischer Selbstverständlichkeit raubt und mordet. Die außergewöhnliche künstlerische Gestaltung der Geschichte, die durch zahlreiche visuelle Effekte wie das Aufleuchten von Begriffen wie „vie“ und „mort“ in Neonschrift collagenartig flankiert wird, sowie die intellektuellen Diskurse und der derbe Humor machen „Elf Uhr nachts“ zu einem skurrilen, ganz hervorragend inszenierten Werk voller philosophischer Inspirationen, das jenseits der klassischen Sehgewohnheiten zahlreiche Referenzen zu einigen Filmen Jean-Luc Godards aufweist und damit innerhalb der Gesamtschau seines Schaffens eine bedeutende Position einnimmt.“ (Marie Anderson, auf kino-zeit.de)

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Druckerei Demetz

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Wetter in St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022