Veranstaltungen

Donnerstag, 26. Mai 2022 · bedeckt  bedeckt bei 14 ℃ · Christi Himmelfahrt: 29. Sportfest des SV Rohrbach in den Königswiesen Das Grundgesetz gehört in Kinderhände! 9-Euro-Ticket für Bus & Bahn

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Grenzen, Brunnen, Wanderlust

Wann:
14. Mai 2022 um 10:00 – 12:00
2022-05-14T10:00:00+02:00
2022-05-14T12:00:00+02:00
Wo:
Wanderparkplatz an der Spieser Mühle
Spiesermühle
66583 Spiesen-Elversberg
Deutschland

auf Entdeckungstour zwischen Rohrbach und Spiesen. Wanderung anlässlich des bundesweiten „Tag des Wanderns“ am 14. Mai. 2022 beteiligt sich auch die Biosphärenstadt St. Ingbert an diesem besonderen Aktionstag. Sie lädt ein zu einer Frühlingswanderung entlang der

historischen Bannsteine, die einstmals die Grenzen zwischen Nassau-Saarbrücken und Pfalz-Zweibrücken und später zwischen den Königreichen Bayern und Preußen markierten. Darüber hinaus lassen sich bei dieser geführten Wanderung eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft, idyllisch gelegene Waldbrunnen und ein antiker Steinbruch entdecken.

Da die Teilnehmerzahl aus organisatorischen Gründen begrenzt ist, ist eine rechtzeitige, verbindliche Anmeldung bis Donnerstag, 12. Mai 2022, erforderlich. Kontaktdaten: Stabsstelle Wirtschaft, Tourismus, Tel. (0 68 94) 13-7 37, Montag bis Freitag von 8 – 15 Uhr, oder per E-Mail an tourismus@st-ingbert.de.

Es gilt die Reihenfolge des Anmeldeeingangs. Die aktuellen Pandemie-Vorgaben sind zu beachten. Bei Unwetterwarnung findet die Wanderung nicht statt.

Treffpunkt für die rund zweistündige Wanderung ist um 10 Uhr am Wanderparkplatz an der Spieser Mühle (Adresse „Spiesermühle“). Die Teilnahme ist kostenlos.

Trittsicherheit, festes Schuhwerk, geeignete Kleidung und eine gute Kondition sind Voraussetzung.

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Druckerei Demetz

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Wetter in St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022