Veranstaltungen

Dienstag, 27. Oktober 2020 · bedeckt  bedeckt bei 9 ℃ · Schwerer Verkehrsunfall auf der A6 junger Film macht Schule, Newcomer-Filmpreis, Daumenkino-Workshop Dr. Werner Hellenthal verstorben – Nachruf

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Grüne Neune sagt dem Weihnachtsstress den Kampf an

Wann:
29. November 2019 um 19:00
2019-11-29T19:00:00+01:00
2019-11-29T19:15:00+01:00
Wo:
Kreativcafé „Grüne Neune“
Ludwigstraße 8
66386 St. Ingbert
Deutschland

Die Vorweihnachtszeit steht quasi „vor der Tür“. Viele Menschen sind schon seit Wochen im Stress, da die frühzeitigen Festvorbereitungen sie im Griff haben. Andere fühlen sich von den Arbeiten,

die zur Jahresendzeit anstehen, bereits seit Herbstbeginn belastet. Das ist für Andrea Martin, die Inhaberin des St. Ingberter Kreativcafés „Grüne Neune“, Grund genug, diesem Zeitgeist entgegen zu wirken.

„Texte zum Innehalten“, lautet der Titel einer Lesung. Und die wird alles andere als gewöhnlich. Denn die Veranstaltung wird zwei Tage vor dem ersten Advent stattfinden; zudem an einem Freitagabend, was für Lesungen untypisch ist.

Zwei regionale Autoren werden am 29. November um 19 Uhr in der Ludwigstraße 8 zu Gast sein. „Die Leute haben Feierabend, das Wochenende steht vor der Tür und die Vorweihnachtszeit beginnt. Das ist die ideale Gelegenheit, um inne zu halten“, ist sich die Gastronomin sicher.

Ernste und humorvolle Texte werden die Gäste an diesem Abend hören können. „Mir war es wichtig, ehe die übliche Vorweihnachtshektik startet, etwas anzubieten, das einen darauf vorbereitet“, umschreibt Andrea Martin ihr Konzept. Den November habe sie bewusst gewählt. Spätestens Anfang Dezember jage ein Weihnachtsmarkt und eine Abschlussfeier die Nächste. Man sei schnell in einem gewissen Sog drin und ruckzuck ist Weihnachten da. Zum Innehalten und Vorbereiten bleibt da heutzutage keine Zeit, beschreibt Martin die Situation.

Unterstützung hat die „Grüne Neune“ durch den renommierten Krimi-Autor Klaus Brabänder. Der wird an diesem Tag jedoch keine Krimis lesen. Der Neunkircher Schriftsteller mit der sonoren Stimme wird vielmehr humorvolle Gedichte von Kurt Tucholsky und Eugen Roth vortragen.

Nachdenklich und zugleich besinnlich wird es zugehen, wenn Stephan Friedrich aus seinem aktuellen Werk „Schlage die Trommel“ vorlesen wird. Der Spieser Autor ist in St. Ingbert alleine deshalb ein Begriff, weil er Lehrer am Albertus-Magnus-Gymnasium ist. Sein Werk schildert die Geschichte der Familie Reidelstürtz über eine Zeitspanne von 300 Jahren.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends werden die Textpassagen aus dem Buch „Mit einem Schlag“ sein, welches Gerd Meiser geschrieben hat. Der frühere Neunkircher Lokal-Chef der Saarbrücker Zeitung hat das Erscheinen seines Werkes nicht mehr selbst erleben können. Der Buchautor verstarb im Juli dieses Jahres im Alter von 79 Jahren. Klaus Brabänder wird aus Meisers Werk vortragen. Es beschäftigt sich mit einem Neunkircher Familiendrama, welches Meiser als Redakteur erlebte. Er hat die Handlung in die Zeit Napoleons transferiert.

Tanja Endres-Klemm, die populäre Klangkünstlerin aus dem Nordsaarland, wird mit Musik, Geräuschen und Klängen, die alle auf die vorgetragenen Texte abgestimmt sind, die Veranstaltung musikalisch umrahmen. Für die Musikerin typisch: Es werden teilweise auch ungewöhnliche Instrumente zum Einsatz kommen.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Es wird um Voranmeldung per eMail (kontakt@gruene-neune.com) oder telefonisch unter (06894) 16 61 672 gebeten.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Wetter in St. Ingbert

Veranstaltungen

aktuelle Baustellen

Baustellen-Radar

________________
zum Terminkalender

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Manfred Manns Earth Band. Special Guest Ten Years After

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020