Veranstaltungen

Sonntag, 25. September 2022 · leichter Regen  leichter Regen bei 12 ℃ · Kinowerkstatt, 17 Uhr: Taste the waste In Rohrbach ist was los… Vollsperrung Am Mühlenwäldchen in Rohrbach

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Helden der Wahrscheinlichkeit

Wann:
3. April 2022 um 19:00
2022-04-03T19:00:00+02:00
2022-04-03T19:15:00+02:00
Wo:
Kinowerkstatt
Pfarrgasse 49
66386 St. Ingbert
Deutschland

Die Kinowerkstatt zeigt nach „Adams Äpfel“ und „Dänische Delikatessen“ noch einmal neuesten Film (2020) des dänischen Regisseurs fürs Skurrile Anders Thomas Jensen. Mit Mads Mikkelsen, Andrea Heick Gadeberg, Nikolaj Lie Kaas, Lars Brygmann, Nicolas Bro.

„In Ottos Leben spielen Zahlen eine sehr wichtige Rolle. Der Statistiker beschäftigt sich mit Wahrscheinlichkeitsberechnungen. In der S-Bahn bietet der Mathematiker einer Frau seinen Sitzplatz an. Kurz darauf entgleist der Zug und die Frau und viele andere kommen ums Leben. Otto (gespielt von Nikolaj Lie Kaas) ist davon überzeugt, dass es kein Unfall war, findet bei der Polizei aber kein Gehör.

Auf eigene Faust ermittelt er zusammen mit seinen schrägen Nerd-Kollegen Lennart (Lars Brygmann) und Emmenthaler (Nicolas Bro) und wendet sich mit seiner Theorie an Markus, den Witwer der verstorbenen Frau. Dieser, dargestellt von Mads Mikkelsen, der mit Rauschebart einen emotionsgestörten Berufssoldaten spielt, ist sofort Feuer und Flamme.

Otto und seine Freunde haben durch ihre Berechnungen die Rockergang Riders of Justice als mögliche Täter ausgemacht. Und der Witwer, ein dänischer Rambo-Verschnitt, sinnt nur auf eines: Rache. Otto und seine Kumpels, obwohl offensichtlich von ganz anderem Kaliber und anders in der Wahl ihrer Mittel, schlagen sich jedoch auf seine Seite.“ (wikipedia)

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Druckerei Demetz

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Wetter in St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022