Veranstaltungen

Mittwoch, 29. Juni 2022 · wolkig  wolkig bei 20 ℃ · Heute um 16:30 und um 20:00 im Neuen Regina Baustellen und Sperrungen im Stadtgebiet (28.06.) Die Fußgängerzone wird bunter

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Historische Fahrzeuge in der Fußgängerzone

Wann:
25. Juni 2022 um 10:00
2022-06-25T10:00:00+02:00
2022-06-25T10:15:00+02:00
Wo:
Fußgängerzone
Kaiserstraße 65
66386 St. Ingbert
Deutschland

Die Kulturabteilung der Stadt St. Ingbert lädt zusammen mit ihren beiden Partnern, dem Autohaus Weiland und dem IGB-Treffen e.V., am Samstag, 25. Juni 2022, ab 10 Uhr zum beliebten Oldtimertreffen ein. Nach der Corona bedingten Pause können Besucherinnen und Besucher

endlich wieder zahlreiche historische Fahrzeuge bestaunen. Und die „Oldtimer-Community“ hat Gelegenheit, sich in der gemütlichen Atmosphäre der St. Ingberter Fußgängerzone zu treffen und auszutauschen.

Das St. Ingberter Oldtimertreffen überzeugt durch einen faszinierenden Eindruck von Ingenieurgeist und Innovationskraft. Und alle Besucherinnen und Besucher des Oldtimertreffens werden feststellen, dass Fortschritt nie allein Thema der Techniker war, sondern stets auch ein Stück Zeitgeist. Gestaltung und Design waren immer die Begleiter, und was dabei herauskam, sind oft genug berauschende Fahrzeuge.

Wie in den vergangenen Jahren auch, werden Auszeichnungen in verschiedenen Kategorien (z.B. ältestes Auto, ältestes Motorrad) verliehen. Die traditionelle Ausfahrt entfällt, auch, um diesmal das Zusammenkommen und den Austausch rund um das Thema Oldtimer noch mehr ins Zentrum zu rücken.

Musikalisch wird der Tag ab 10 Uhr begleitet von der Band „Mad Facts“ und „Hermanns Big Band“.

Infos & Anmeldung: 06894/13-519, kultur@st-ingbert.de, www.st-ingbert.de

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Druckerei Demetz

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Wetter in St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022