Veranstaltungen

Samstag, 16. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 1 ℃ · X-Mas Special: Night of the DJs im EventhausThemenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Im Zusammenspiel zu den nächsten Punkten

Wann:
19. September 2014@19:00
2014-09-19T19:00:00+02:00
2014-09-19T19:30:00+02:00

Die Bilanz der letzten Wochen: Fünf Spiele, fünf Siege, Tabellenführer! Mehr geht nicht. Dabei ist kein Zauber im Spiel, es ist das Ergebnis konzentrierter und akribischer Arbeit. Die soll auch am Freitag, 19. September, erneut belohnt werden.

Der 1. FC Saarbrücken empfängt im Ludwigspark die TSG 1899 Hoffenheim II. Der Anpfiff erfolgt um 19 Uhr. Die Gäste legten mit vier Siegen aus den ersten fünf Partien einen guten Start hin. Zuletzt konnte die TSG aber in drei Begegnungen in Serie nicht gewinnen. Auswärts ist das Nachwuchsteam des Bundesligisten allerdings noch ungeschlagen. „Hoffenheim ist eine spielstarke Mannschaft, mit vielen jungen und zwei, drei erfahrenen Spielern, die das Team leiten. Viele der Spieler, die letzte Saison mit der U19 deutscher Meister wurden, sind jetzt in der U23 dabei. Fußballerisch ist diese Mannschaft sehr gut ausgebildet“, so Cheftrainer Fuat Kilic. Gleich sechs der Kicker sind sogar für U-Nationalmannschaften im Einsatz, Qualität ist bei den Gästen demnach ausreichend vorhanden.

Das zählt allerdings nicht weniger für die Blau-Schwarzen. Deshalb ist auch das Ziel für Freitag klar gesteckt. „Wir wollen unsere Serie ausbauen und unseren Fans die nächsten Punkte schenken“, so Kilic. Der Anhang macht neben der eigenen Stärke ein besonderes Plus aus. „Egal ob bei uns im Park oder auswärts, wir hatten bisher immer ein Heimspiel. Wie unsere Fans uns unterstützen, ist überragend“, so Kilic. Im Zusammenspiel soll der Punktestand weiter ausgebaut werden. „Wir sind wie immer gut vorbereitet, wissen um unsere Stärke und wollen das auf den Platz bringen“, so Kilic.

Chrappan erhält Pause – Amin und Kiefer auf dem Weg zurück
Nicht zugreifen wird Kilic am Freitag auf Peter Chrappan. „Peter hat sich trotz seiner anhaltenden Rückenproblematik die ganze Zeit aufgeopfert, immer wieder mit Spritzen gespielt und sich einer Schmerztherapie unterzogen. Aufgrund meiner Fürsorgepflicht den Spielern gegenüber, erhält er jetzt diese Pause. Dazu wird parallel die Reha intensiviert. Wir brauchen Peter und wollen keinen längerfristigen Ausfall riskieren. Gegen Kaiserslautern II könnte er schon wieder zur Verfügung stehen“, so Kilic. Verzichten muss der Cheftrainer auch auf Max Rupp, der aufgrund eines Anrisses der Patellasehne längere Zeit pausieren muss.

Dafür kommen demnächst zwei Spieler zurück. Lukas Kiefer und Hassan Amin werden aktuell Stück für Stück ans Team herangeführt. Kiefer nahm nach abgeschlossener Reha in dieser Woche das Lauftraining auf, Amin schuftet ebenfalls zum Großteil noch individuell für sein Comeback, absolviert die Einheiten im technischen Bereich aber bereits mit der Mannschaft.

Lehmann pfeift
Die Partie gegen Hoffenheim II wird von Philipp Lehmann geleitet. An den Seitenlinien assistieren Andreas Rinderknecht und Timo Lämmle.

Fanradio ab 18.40 Uhr „ON AIR“
Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auch beim Spiel gegen Hoffenheim II auf das FCSFanradio zurückgreifen. Ab 18.40 Uhr gibt es alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Einen Tag nach der Partie gibt es dann auf der offiziellen Facebookseite (facebook.com/ERSTERFCS) die Zusammenfassung als Video zu sehen.

Werbung

Nadine Siffrin Permanent Make-up & Cosmetics

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

    Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017