Veranstaltungen

Freitag, 20. Oktober 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 14 ℃ · Nachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der OberwürzbachhalleSaarländische Künstler sind bei Künstlermarkt vertreten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Internet der Dinge – Die Zukunft ist digital

Wann:
25. September 2014@16:00
2014-09-25T16:00:00+02:00
2014-09-25T16:30:00+02:00
Wo:
Congresshalle Saarbrücken
Kontakt:
Onlinerland Saar
0681 / 3 89 88 12

Das Internet der Dinge ist längst keine Zukunftsvision mehr. Bereits heute ist die intelligente Wohnung weit verbreitet und Forscher arbeiten an Fernsehgeräten, die nur mit Handgesten gesteuert werden und Hintergrundinformationen zum gezeigten Fernsehprogramm aufrufen.

Doch wo verlaufen die Grenzen zwischen nützlicher Hilfestellung im Alltag und Entmündigung des Nutzers? Was ist sinnvolle Unterstützung und was eher Spielerei? Ist die Gesellschaft bereit für solch umfassende technische Neuerungen? Wo gibt es Bedenken und wie können diese zerstreut werden? Wie kann die Politik den Weg für die fortschreitende Technisierung ebnen?

Das und mehr diskutieren der renommierte und vielfach ausgezeichnete Wissenschaftler Prof. Wolfgang Wahlster (Leiter des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz) und weitere Gäste anlässlich der Veranstaltung „Internet der Dinge – Die Zukunft ist digital“ am 25. September 2014, ab 16:00 Uhr, in der Congresshalle Saarbrücken. Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 0681 / 3 89 88 12 ist erforderlich.

„Internet der Dinge – Die Zukunft ist digital“ ist eine Veranstaltung der Kampagne „Onlinerland Saar“ von MedienNetzwerk SaarLorLux e.V. und Landesmedienanstalt Saarland, finanziell gefördert durch die saarländische Landesregierung und die Europäischen Union.

 

PM: Viola Betz, Onlinerland Saar

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Kleinanzeigen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017