Veranstaltungen

Samstag, 21. Oktober 2017 · klar  klar bei 9 ℃ · Pilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der Oberwürzbachhalle

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Jazz Trio „Freak Chazz“ in Homburg

Wann:
16. April 2016@20:00
2016-04-16T20:00:00+02:00
2016-04-16T20:30:00+02:00
Wo:
Mandy's Lounge
Kirrberger Straße 7
66424 Homburg
Deutschland
Kontakt:
Michael Trautmann
06841 / 9934800

Mandy’s Lounge in Homburg präsentiert am Samstag, den 16.04.16 mit „Freak Chazz“ eines der herausragendsten Jazz-Projekte der Region. Eintritt frei.

Freak Chazz sind Dirk Leibenguth (Drums), Mario Bartone (9 string bass guitar) und Sebastian Voltz (Rhodes Piano). Drei Musiker verbinden die Möglichkeiten der Improvisation mit der Sprache unterschiedlicher Musikrichtungen. Dabei klingt die Band frisch und melodiös, dazu überaus witzig und unterhaltsam.

Die Gruppe Freak Chazz spielt Jazz. Eigenkompositionen, keine Standards. Nicht puristischer Jazz, sondern eine Mélange aus unseren musikalischen Einflüssen, die sich von Klassik bis HipHop beim Jazz treffen. Nicht Improvisation zum Selbstzweck, sondern als Sprache, um mit dem Publikum zu kommunizieren. Kammermusik – aber für die ganze Kammer, nicht nur für die Bühne!

Kurzvorstellung der Musiker:

Sebastian Voltz – Piano
klassisches Studium bei Thomas Duis an der Hochschule für Musik Saar im Fach Klavier solo, Abschluss Konzertreifeexamen
Aufbaustudium Liedbegleitung bei Irvin Gage, Kammermusik bei Eduard Brunner

Preisträger u.a. bei folgenden Wettbewerben:
Internationaler Wettbewerb der Frankfurter Musik-und Kunstakademie
Walter Gieseking Wettbewerb Saarbrücken
Otto Weill Kulturpreis Friedrichsthal
Wartburg Klavierwettbewerb
Prix d’Amadéo Jeunesse
Kulturförderpreis des Regionalverbands Saarbrücken

Festivalauftritte u.a. bei 2days and 2nights of New Music (Odessa), Soundways Festival Sankt Petersburg, Fest der Innenhöfe Freiburg, Lied:Strahl (Kempten und Görlitz)

Rundfunkaufnahmen mit Werken von James Clarke, Claude Vivier und George Crumb

Arbeit als Pianist/Komponist für die Theater Saarbrücken (Percussion under Construction) und Trier (Chagall-la vie)

Mario Bartone – Bass
Ausbildung am klassischen Kontrabass bei Ernst August Sparenberg (Staatstheater Saarbrücken)

Musikalische Zusammenarbeit u.a. mit Meera Fe, Doug Wimbish, Jasper van’t Hoof, Alien Culture, Curly, Gunter Hampel, Smudo, Daniele Chiantese, Exponential Enjoyment, Manfred Mann

Studioarbeit bei Ian Tompson (Humber Road Studios London)

Instrumentenbauer (Gitarren und Bässe)
2005 Entwicklung und Bau seines 9 saitigen Basses
seit 2015 Weiterführung der Gitarrenmanufaktur Peter Coura

Dirk Leibenguth – Drums
Studium am Konservatorium von Luxemburg und an der Folkwang Universität der Künste im Fach Jazz Schlagzeug

7 Jahre Tourdrummer und Musical Director des HipHop Acts Curse
weitere Arbeit im Bereich HipHop für Exponential Enjoyment, Weep Not Child, DCS, Brooke Russel, Olli Banjo, Tesla & Jaleel, Xavier Nadir, Gentleman, Tatwaffe und Pyranja

Im Bereich Jazz Zusammenarbeit mit Susan Weinert, Little & Large feat. Frank Itt, Tim Sund, Jens Filser Bluesband

Fernsehauftritte bei Viva, MTV, WDR, BR, Vox u.v.m.

Festivalauftritte u.a. bei Rock am Ring, Rock im Park, Splash, Chiemsee Reggae Festival, Summerjam, MTV Hip Hop Open, Donauinselfest Wien, Leverkusener Jazztage, Jazzfestival Moers, Jazz d’Or Festival Straßburg, Juicy Beats und PopKom

Endorsement-Partner von Sonor Drums, Masterwork Cymbals, Agner Drumsticks und Cympad

 

PM: M. Trautmann

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017