Veranstaltungen

Dienstag, 17. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 16 ℃ · Neuer Kreisvorstand gewähltMalschule Rita Walle zieht umKirmes in St. Ingbert – Familientag

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

JET-Club – Club für Junge Erfinder und Tüftler

Wann:
8. Oktober 2016@09:30
2016-10-08T09:30:00+02:00
2016-10-08T10:00:00+02:00
Kontakt:
Initiative Alte Schmelz
06894/34689

Die Initiative Alte Schmelz geht im Rahmen ihrer Aktivitäten „Initiativen für den technischen Nachwuchs auf der Alten Schmelz“ am kommenden Samstag, dem 8. Oktober mit einem neuen Angebot an den Start.

Der sogenannte „JET-Club / Club für junge Erfinder und Tüftler“ hebt ab.

Damit werden unsere bisherigen Angebote im MINT-Bereich: die Mathewerkstatt (Mathe-Lust), die seit über 2 Jahren erfolgreich jeden 1. und 3. Samstag stattfindet – und das Projekt 3D-Modellierung mit dem MPI-Saarbücken, das auch schön ins 3. Jahr geht um ein weiteres attraktives Angebot erweitert. Nach der erfolgreichen Informatik-Veranstaltung mit etwa 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den Schulen des Saarpfalzkreises, die Appetit auf dieses spannende Thema mit seien vielen Facetten gemacht hat. Kommt jetzt ein langfristig angelegtes Angebot für junge Erfinder und Tüftler (ein Erfinder-Club), der Lust auf technisches Tüfteln machen soll.

Spaß an technischen Erfindungen, an Elektronik, an Tüfteln und Technik allgemein? – Dann auf in den JET-Club

Möchtest Du z.B. erkunden, wie elektronische Bauteile in interessanten Schaltungen zusammenwirken?

Dann bist Du im JET-Club gut aufgehoben!

Im JET-Club arbeiten Jung und Alt zusammen. Die Jugendlichen sind weder SchülerInnen noch Lehrlinge, sondern üben sich im eigenständigen Erfinden und Entwickeln.

Die Erwachsenen sind keine Ausbilder sondern Helfer und Mut-Macher.

Wir sind überzeugt, dass dabei das Arbeiten an technischen Ideen und die Bewältigung von Herausforderungen Spaß machen kann. Zumal die Herausforderungen – wie in einer Fußballmannschaft – gemeinsam in der Gruppe gemeistert werden. Unterstützung kommt von alten Hasen (erfahrenen Erfindern und Entwicklern) vergleichbar mit Trainern im Sport.

Um Anfangsschwierigkeiten zu überwinden werden technische Zusammenhänge auch durch Auseinander- und wieder Zusammenbauen durchschaubar und verständlich gemacht. Selber ausprobieren und erkunden geht aber stets vor erklären und unterrichten.

Eigensinn und Erfindergeist sollen dabei besonders gefördert werden.

Gemeinsam Spaß an guten Ideen und ihrer Realisierung entwickeln!

z.B. Wie bringt man mit elektrischer Verstärkung ein simples Brett zum Singen.

Ist der JET-Club eine Art Schule?
Nein wir sind ein Club, der eine eigene Club-Kultur entwickelt. Lediglich der Rahmen ist durch die Ziele und Regeln des Clubs vorgegeben.

Der JET-Club will Jugendlichen ein Forum bieten, an ihren technischen Ideen zu arbeiten und sie im Ergebnis auch der Öffentlichkeit auf der Alten Schmelz zu präsentieren.

In lockerer Atmosphäre treffen sich Jugendliche und „Alte Hasen“ zum Ideenaustausch und zur Realisierung von gemeinsamen Projekten.

Die Jugendlichen bestimmen, wo es langgeht. Die „Alten Hasen“ helfen und unterstützen.

Wann treffen wir uns zum JET-Club?
Treffen sind in der Regel jeden zweiten und letzten Samstag im Monat, in der Zeit von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr im Konsumgebäude auf der alten Schmelz.

Muss man besondere Vorkenntnisse mitbringen?
Nein! Wichtig ist, dass Interesse besteht, in einem Team von jungen Tüftlern und Erfindern mitzumachen und an Projekten dran zu bleiben.

Werden die Projekte vorgegeben?
Nein! Die Jugendlichen sind für ihre Projekte selbst verantwortlich.

Altersstruktur:
Ähnlich wie in Sportvereinen:
Minis: 6 – 10 Jahre / Jugend: 11 – 16
HeWas: 17 – 24 (Heranwachsende)
Ewas: Erwachsene 25 und mehr

Wir beginnen mit den Altersgruppen Jugend und Heranwachsenden (HeWas)

Team: Jakob Roschy (Elektriker / Elektroniker und Erfinder) / Alfons Blug (Pädagoge)

Paten-Firmen:
iM²
(Ingenieurbüro Manfred Müller/ M² ist ein renommierter St. Ingberter Erfinder und Entwickler)
Thomas Blug (BluGuitar, www.bluguitar.com) ist ein aus St. Ingbert stammender E-Gitarrist und Entwickler von E-Gitarren-Zubehör insbesondere Verstärkern – ein leidenschaftlicher Tüftler von frühester Jugend an)

Take-off / Start am Samstag 8.10.2016, 9:30 Uhr
im Konsum auf der Alten Schmelz

Es treffen sich Interessierte Jugendliche und Erwachsene, die mitarbeiten wollen – oder auch den Club unterstützen möchten in lockerer Atmosphäre.

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, daß wir noch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter suchen, die unsere Arbeit unterstützen. Außerdem suchen wir Patenfirmen, die die Arbeit des Clubs ideell aber auch finanziell unterstützen möchten. Zum Take-off am Samstag sind alle herzlich eingeladen.

 

PM: A. Blug

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017