Veranstaltungen

Donnerstag, 24. September 2020 · bedeckt  bedeckt bei 15 ℃ · Der nächste Winter kommt bestimmt… Filmmusicals von Gershwin und Co in der Kinowerkstatt Run2Hero bei der DJK SG St. Ingbert

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Kabarett: Das Schweigen der Limmer

Wann:
12. September 2020 um 18:30 – 20:00
2020-09-12T18:30:00+02:00
2020-09-12T20:00:00+02:00
Wo:
Bahnhof Würzbach
Eisenbahnstraße 4
66440 Blieskastel
Deutschland

Andrea Limmer, Kabarett aus Bayern mit neuem Programm “Das Schweigen der Limmer” im Bahnhof Würzbach. Am Samstag, 12.9.20, haben Kabarettfans die Qual der Wahl.

Erst essen und/oder was trinken und dann lachen oder anders herum. Denn an diesem Abend wird die Kabarettistin Andrea Limmer gleich zwei Mal auftreten. Coronabedingt gibt es pro Show eine begrenzte Anzahl von Plätzen, nach dem Motto “Kultur mit Abstand ist immer noch besser als gar keine!”. Die Frau aus Bayern, die schon mehrfach im Bahnhof aufgetreten ist, präsentiert ihr neues Programm “Das Schweigen der Limmer – Psycho-Logik in Gaudi und Gesang” und freut sich auf bekannte und neue Gesichter.

Die junge Volksängerin und Kabarettistin hat ein Mittel gegen die kollektive, seelische Verstummung und -stimmung! Charmant, hintersinnig und stimmgewaltig richtet das niederbayrische Energiebündel ihrem Publikum die Wadeln wieder nach vorn und das Wurzelchakra auf Fortuna aus. Erleben Sie mit der Limmerin wie immer den ganz normalen Wahnsinn.
In Stereo!

1. Show 18:30 Uhr, 2. Show 20:30 Uhr.

Eintritt: im Vorverkauf 12,- €, an der Abendkasse 14,- €

Kontakt: Bahnhof Würzbach, Steffi Wolter, Eisenbahnstr. 4, 66440 Blieskastel-Niederwürzbach, Telefon 06842-891616, www.bahnhof-wuerzbach.de, Facebook: Bahnhof Würzbach

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Wetter in St. Ingbert

Aktuelle Baustellen und Verkehrsbehinderungen

Veranstaltungen

________________
zum Terminkalender

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020