Veranstaltungen

Mittwoch, 13. Dezember 2017 · leichter Sprühregen  leichter Sprühregen bei 3 ℃ · Vorweihnachtsprogramm des St. Ingberter SchachclubsÄnderungen im Fahrplan im Saarpfalz-KreisProgramm für Senioren in der Kinowerkstatt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Kunst im Bürgerhaus Rohrbach

Wann:
26. September 2014@10:00–28. September 2014@18:00
2014-09-26T10:00:00+02:00
2014-09-28T18:00:00+02:00
Wo:
Bürgerhaus Rohrbach
Rohrbach
66386 Sankt Ingbert
Deutschland

Vom 26. September bis 28. September wird im BüRo (Bürgerhaus Rohrbach) im Rahmen einer Ausstellung wieder Kunst präsentiert: Drei Rohrbacher Künstlerinnen und Künstler Doris Abel, Marietta Schwarz und Franz Unbehend, zeigen gegenständliche sowie abstrakte Malerei, ebenso abstrakte, digital nachbearbeitete Fotografie.

 

Doris Abel
Sie wurde im Warndt geboren und wuchs dort auf. Seit 1971 ist sie verheiratet und wohnt in Rohrbach.  Als Kind malte sie schon gerne mit Wasserfarben. Nachdem ihre Kinder ausgezogen waren, konnte sie sich wieder intensiv der Malerei widmen. Sie besuchte Kurse der VHS in Rohrbach und St. Ingbert. Bei Hannelore Dörrschuk malte sie Aquarell-Bilder und im Kurs von Karin Domanowsky sammelte sie Erfahrung mit der Acryl-Malerei. Heute widmet sie sich hauptsächlich der Malerei mit Acryl-Farben.

Marietta Schwarz
Wurde in Rohrbach geboren und hat hier ihre Heimat gefunden. Bereits im Alter von zehn Jahren beschäftigte sie sich mit der Fotografie. Ihre Motive sind vor allem die Natur, Blumen, Tiere, Landschaft, aber auch Portraitaufnahmen. Im Laufe der Zeit kam die Fotobearbeitung am PC hinzu, die sie zu Experimenten anspornte. So entstehen heute aus gegenständlichen Motiven per digitaler Bildbearbeitung abstrakte Kompositionen. Der Fantasie und Experimentierfreudigkeit sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Franz Unbehend
Er ist ein gebürtiger „Rohrbacher“, der in Lautzkirchen wohnt. Mit der Malerei beschäftigte er sich erstmals vor 25 Jahren. Nachdem er verschiedene Kurse bei dem Niederwürzbacher Maler Hans Degel absolviert hatte, wurde seine Leidenschaft für das Aquarell geweckt. Bei der Malerei in Acryl fasziniert ihn das Experimentieren mit Farben und Spachtelmassen, sowie Partien in Collage-Technik mit Papier, Jute, Sand und Holzspänen. Seine Bilder entstehen entweder spontan „aus dem Bauch heraus“, oder sie sind das Produkt wochenlanger Planungen.

Zur Vernissage am Freitag, 26. September um 18 Uhr, sind alle Kunstfreunde herzlich eingeladen. Die Ausstellung ist am Samstag, 27. September, sowie Sonntag, 28. September von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Titelbild:
Marietta Schwarz,Franz Unbehend,Doris Abel

 

PM: Maria Müller-Lang,
Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Kleinanzeigen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017