Veranstaltungen

Dienstag, 24. Oktober 2017 · bedeckt  bedeckt bei 11 ℃ · Bilderbuchkino für Kinder ab 4 JahreRohrbacher Weihnachtsmarkt steht vor der TürBarrierefreie Sanierung der Fußgängerzone in Angriff nehmen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Kunst im naturnahen Blütengarten

Wann:
27. August 2016@10:00–18:00
2016-08-27T10:00:00+02:00
2016-08-27T18:00:00+02:00
Kontakt:

Am 27. August kann der Garten um die Künstlerstätte „Rublys Werkstatt“ besucht werden. Darin zeigen mehrere Künstler ihr gestalterisches Können.

Die Werkstatt ist eine von mehreren, die am Tag der Homburger ARTmosphäre ihre Pforten geöffnet hat.

Der natürliche Garten um Rublys Werkstatt ist schon ein wunderschöner Fleck, an dem es immer allerlei zu sehen gibt. Es ist der ideale Ort für Kunst in Verbindung mit der Schönheit der Natur. Aus diesem Grund nutzt eine Gruppe von Künstlern die Möglichkeit, um am Tag der Homburger ARTmosphäre sich und ihre Kunstwerke hier zu präsentieren. Jeder der ausstellenden Künstler ist ein Multitalent und in verschiedenen Bereichen begabt. Das besondere Merkmal der Künstler ist, dass sie alle eine tiefe Verbindung zur Natur haben und ihre Welt regelrecht mit allen Sinnen erleben.

Marianne Deckarm zeigt ihre Märchenbilder. Sie ist zudem Autorin, ausgebildete Märchenerzählerin und -therapeutin. Seit mehr als 20 Jahren arbeitet sie schon in diesen Bereichen. Für sie sind Märchen Zugangsbereiche zur Seele.

Andrea Dejon ist mit Bildern und Figuren ihrer Regenbogenkatzen mit dabei. Sie ist Autorin, Malerin und Musikerin. Bekannt sind besonders ihre interaktiven Musik- Theaterstücke mit dem kleinen Wiesenhelden „Balduin Rotschleif, dem Regenwurm“.  

Stefan Sicurella ist Autor und Maler. Er malt seit einigen Jahren Energiebilder, die im Betrachter innere Wege zum Selbst öffnen sollen. An diesem Tag dürfen die Besucher  seine Energiepyramiden testen und bestaunen.

Rita Vogelgesang ist Malerin und Dichterin. Sie fertigt seit vielen Jahren Seelenmandalas und spirituelle Energiebilder an. Dazu verwendet sie verschiedene Arten von  Mischtechniken und bindet auch Sand und Steine darin ein.

Als Vollblutmusiker spielt Uli Schneider mit seiner Gitarre auf der Außenbühne von Rublys Werkstatt. Er wird Werke von verschiedenen Liedermachern präsentieren. Gespielt hat er auf vielen größeren und kleinen Bühnen in Deutschland sowie im „Centre Américain“ in Paris und in den letzten Jahren war er auch in Kalifornien unterwegs.

An diesem Tag werden noch einige Überraschungsaktionen stattfinden. Lassen Sie sich inspirieren und tauchen Sie in bunte Märchen- und Herzenswelten ein. Wer sich als Gast vorab anmeldet, nimmt an einer Geschenkverlosung teil.

Die Besucher können einmal von der Lagerstraße 13 die Anlage besuchen oder von der Oberen Allee aus – Hausnummer 20.

 

PM: A. Dejon

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017