Veranstaltungen

Mittwoch, 13. Dezember 2017 · leichter Sprühregen  leichter Sprühregen bei 3 ℃ · Vorweihnachtsprogramm des St. Ingberter SchachclubsÄnderungen im Fahrplan im Saarpfalz-KreisProgramm für Senioren in der Kinowerkstatt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

»Mir redde Platt« – Letzte Musikalische Matinée in Reinheim

Wann:
14. September 2014@11:00
2014-09-14T11:00:00+02:00
2014-09-14T11:30:00+02:00
Wo:
Taverne im Europäischen Kulturpark
Preis:
kostenlos
Kontakt:
Europäischer Kulturpark
06843-900211

Am Sonntag, 14. September, um 11 Uhr findet die letzte musikalische Matinée dieser Saison in der Taverne im Europäischen Kulturpark statt.

Zu Gast ist die Lothringer Gruppe „Schaukelperd“, welche sich aus den Brüdern Atamaniuk zusammensetzt: Hervé spielt Drehleier, Psalterion, Flöten und singt; Didier spielt Geige und  Flöten und singt ebenfalls und Michael spielt Gitarre und singt.

Die drei haben sich auf Lieder und Tänze aus Lothringen, vor allem von der Saar und dem „Pays de Bitche“ spezialisiert. Grundlage ist die bekannte Volksliedersammlung des Abbé Louis Pinck. „Es wird überwiegend im „Lorraine francique“ gesungen, was insofern interessant sein dürfte, da es enge Beziehungen zum Saarländischen Dialekt gibt, wie ihn auch „die Alten“ noch sprachen“, erklärt Hans Bollinger, Vorsitzender des Vereins Begegnungen auf der Grenze eV und Initiator der Matinéereihe.

Verstärkt wird Schaukelperd bei diesem Konzert durch Gitarrist und Sänger Roland Helm, der bereits mit ECKSTEIN und SAARBRUCK LIBRE im legendären „Post“-Saal auftrat.

Das Konzert kann wie gewohnt bei freiem Eintritt genossen werden, im Anschluss sorgt das Team der Taverne für das leibliche Wohl der Gäste. Weitere Informationen zu den Matinéen, den Angeboten des Europäischen Kulturparks und den Öffnungszeiten finden Sie unter www.europaeischer-kulturpark.de oder 06843-900211.

 

PM: Udo Steigner, Saarpfalz-Kreis

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Kleinanzeigen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017