Veranstaltungen

Sonntag, 19. November 2017 · sonnig  sonnig bei 5 ℃ · Große Turnschau der DJK in der IngobertushalleDie Tollkirschen im Ilse de Giuli-HausZu guter Letzt in der Kinowerkstatt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Mädchen und Technik – Anmeldung ab sofort möglich

Wann:
11. November 2017@10:00–16:00
2017-11-11T10:00:00+01:00
2017-11-11T16:00:00+01:00
Wo:
Universität des Saarlandes
66123 Saarbrücken
Deutschland
Kontakt:
ALWIS e. V.
0681-302-64033

Junge Frauen im Alter zwischen 14 und 19 Jahren sind am 11. November 2017 dazu eingeladen, in unterschiedlichen Workshops saarländischer Unternehmen sowie der Saar-Uni ihre Talente zu entdecken.

Der achte Aktionstag steht wieder im Fokus des Herantastens, An- und Begreifens von Technik in einem vielseitigen Programm: In Praxisprojekten der Unternehmen Festo und Robert Bosch testen die Teilnehmerinnen ihr handwerklich-technisches Geschick. Wie nur mit Hilfe von Sand und Metall Figuren entstehen, lernen sie in einem Workshop der Metallgießerei Martin Luck. „Berufsinformation XXL“ gibt es im M+E-InfoTruck. In einem Brückenbau-Experiment des Schülerlabors Advanced Materials erfahren die Schülerinnen zudem, wie Materialien seit Jahrtausenden unseren Alltag beeinflussen. Vorkenntnisse werden keine benötigt.

Der Aktionstag findet von 10.00 bis 16.00 Uhr an der Universität des Saarlandes im Gebäude E2 5 im Auftrag des Verbands der Metall- und Elektroindustrie des Saarlandes (ME Saar) statt. Die Teilnahme ist kostenlos, für einen warmen Mittagsimbiss sowie Getränke ist gesorgt. Jede Teilnehmerin erhält eine Urkunde. Unter allen Teilnehmerinnen wird ein Gutschein für Laserground Saarbrücken verlost.

Eine schriftliche Anmeldung ist bis zum 30. Oktober notwendig.

Anmeldung, Programm und weitere Infos:
ALWIS e. V., Sarah-Ann Gläser
Tel.: 0681-302-64033
E-Mail: s.glaeser@alwis-saarland.de

 

PM: S. Gläser

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017