Veranstaltungen

Montag, 21. September 2020 · sonnig  sonnig bei 14 ℃ · Rentenstelle im Rathaus bis zum 2. Oktober 2020 geschlossen Baustellen: Verschiedene Vollsperrungen im Stadtgebiet VdK-OV Rohrbach: Hilfe für Bürger mit sozialrechtlichen Problemen

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Marie Curie – Elemente des Lebens

Wann:
7. August 2020 um 19:30 – 21:20
2020-08-07T19:30:00+02:00
2020-08-07T21:20:00+02:00
Wo:
Neues Regina Kino
Rickertstraße 12
66386 St. Ingbert
Deutschland

Marie Curie setzte sich gegen viele Schwierigkeiten in einer von Männern dominierten Sparte der Wissenschaft durch und gewann zwei Mal den Nobelpreis. Sie veränderte die Welt: Marie Curie,

visionäre Wissenschaftlerin und zweifache Nobelpreisträgerin, entdeckte die Radioaktivität und ebnete den Weg zur Moderne. Paris, Ende des 19. Jahrhunderts: In der akademischen Männerwelt der Universität Sorbonne hat Marie Sklodowska (Rosamund Pike) als Frau und auf Grund ihrer kompromisslosen Persönlichkeit einen schweren Stand.

Allein der Wissenschaftler Pierre Curie (Sam Riley) ist fasziniert von ihrer Leidenschaft und Intelligenz und erkennt ihr Potenzial. Er wird nicht nur Maries Forschungspartner, sondern auch ihr Ehemann und die Liebe ihres Lebens. Für ihre bahnbrechenden Entdeckungen erhält Marie Curie als erste Frau 1903 gemeinsam mit Pierre den Nobelpreis für Physik.

Sein plötzlicher Tod erschüttert sie zutiefst, aber Marie gibt nicht auf. Sie kämpft für ein selbstbestimmtes Leben und für ihre Forschung, deren ungeheure Auswirkungen sie nur erahnen kann und die das 20. Jahrhundert entscheidend prägen werden. (Quelle: Verleih)

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Wetter in St. Ingbert

Aktuelle Baustellen und Verkehrsbehinderungen

Veranstaltungen

________________
zum Terminkalender

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020